Braydon Manu 4 Spiele gesperrt - HFC stimmt Urteil nicht zu

Foto: Andreas Feineis/HFC-Fanblog
Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC hat dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses bezüglich des Strafmaßes für Braydon Manu nach dessen Roter Karte im Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen nicht zugestimmt. Vier Meisterschaftsspiele stehen wegen des als „Tätlichkeit“ deklarierten Zweikampfs mit anschließendem Feldverweis im Raum.

Straferschwerend wirkt sich aus, dass Braydon Manu nach seinem Feldverweis vom 2. August 2017 als Wiederholungstäter gilt. Der Hallesche FC hat dem angekündigten Strafmaß nicht zugestimmt und reicht bis Dienstag, 18. September, eine entsprechende Stellungnahme ein.

(Text: Hallescher FC)

Beitrag Teilen

Zurück