Meniskusverletzung im Knie - Mathias Fetsch fällt erneut aus

Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC muss in den verbleibenden Spielen der Saison 2018/19 inklusive des Endspiels im FSA-Landespokal auf seinen besten Torschützen verzichten. Mathias Fetsch zog sich eine Meniskusverletzung im rechten Knie zu und wird bereits am Dienstag operiert.

„Es ist ebenso ärgerlich wie schmerzhaft, dass Mathias just nach Rückkehr ins Team nun erneut ausfällt. Wir alle drücken ihm die Daumen für den operativen Eingriff. Da er sehr diszipliniert und professionell ist, wird er die erforderliche Reha im Urlaub absolvieren und uns dann hoffentlich in der Vorbereitung auf die  neue Spielzeit schnell wieder zur Verfügung stehen“, blickt Sportdirektor Ralf Heskamp voraus.

Mathias Fetsch hatte vor seiner Einwechslung am vergangenen Sonnabend im Heimspiel gegen Preußen Münster wegen einer Kapselverletzung vier Spiele pausieren müssen. Der Angreifer bestritt 32 Spiele in der laufenden Saison 2018/19 für den HFC, erzielte acht Tore und bereitete fünf weitere Treffer vor.

Beitrag Teilen

Zurück