300 Stehplätze auf Probe

Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC darf zum Heimspiel der 3. Liga gegen den FSV Zwickau am Montag, 12. Oktober 2020, erstmals 300 Stehplätze für seine Fans öffnen. Die Genehmigung „auf Probe" liegt von Ministerium und Gesundheitsamt vor. 

Insgesamt sind somit zum Flutlicht-Derby des 4. Spieltages der 3. Liga 3500 Zuschauer zugelassen, bisher sind etwa 2000 Tickets verkauft.

Der HFC befindet sich derzeit in engem Austausch mit der Fankurve, vergibt die 300 erlaubten Stehplätze in den Blöcken 17 bis 19 in Verantwortung von Vorstandsmitglied Steffen Kluge auf Nachfrage. Die Karten kosten einheitlich 10 Euro. Unterdessen läuft der Vorverkauf der 3200 Sitzplätze weiter online unter www.eventimsports.de oder im Wosz Fan Shop. Auch am kommenden Montag greifen die bereits bekannten Maßnahmen des Hygienekonzepts. Dazu gehört, dass der Einlass ausschließlich in den auf den Tickets vermerkten Eingängen erfolgen kann.

Sowohl der Hallesche FC als auch der Kontrahent aus Zwickau werden am Montag anlässlich des ersten Jahrestages nach dem Terroranschlag vom 9. Oktober 2019 in eigens angefertigten Sondertrikots spielen. In Erinnerung, Trauer und Mahnung ziert der Schriftzug „Nie wieder - gemeinsam gegen das Vergessen" die Brust der Spieler. Die Trikot-Werbepartner Sunmaker und Autohaus König verzichten am 5. Spieltag auf ihre vertraglich zugesicherte Präsenz, der HFC bedankt sich bei beiden Sponsoren für Verständnis und Entgegenkommen.

Beitrag Teilen

Zurück