1000 Zuschauer für das Heimspiel gegen Meppen zugelassen

Hallescher FV | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC wird sein Heimspiel gegen den SV Meppen am Mittwochabend vor lediglich 1000 Zuschauern austragen. Das Gesundheitsamt passte am heutigen Vormittag auf Grund von Neuinfektionen die Genehmigung des jüngsten Hygienekonzepts an die aktuelle Pandemielage an und beschränkte die Kapazität auf maximal 1000 Besucher.

Der HFC stoppte daraufhin den Vorverkauf für das dritte Heimspiel der Saison 2020/21 umgehend.  Um den Auflagen gerecht zu werden, bleiben die Blöcke 1 und 5 der Haupttribüne ebenso wie der Stehplatzbereich und die Traverse im Läuferweg gänzlich geschlossen. Geöffnet sind demnach die komplette Papenburg-Tribüne sowie die Blöcke 2, 3 und 4 der Volksbank-Tribüne.

Der Verein bittet für die unverschuldeten Unannehmlichkeiten um Verständnis und arbeitet daran, die Rückabwicklung bereits erworbener Eintrittskarten und nunmehr ungültiger Tickets zu organisieren. Informationen dazu werden abschließend erst zu Beginn der kommenden Woche veröffentlicht werden können. Darüber hinaus appellieren Gesundheitsamt und Hallescher FC an die Besitzer der nicht mehr gültigen Eintrittskarten, auf das Erscheinen am Stadion zu verzichten.

Beitrag Teilen

Zurück