HFC bindet Max Bergmann und Marian Unger vertraglich

Max Bergmann und Marian Unger
Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC vollzieht bei der stetigen Professionalisierung des sportlichen Bereichs den nächsten Schritt und bindet Max Bergmann als Video- und Datenanalyst vertraglich ins Trainerteam ein. Der 21-Jährige überzeugte im Nachwuchszentrum des HFC als Analyst und Übungsleiter, war bereits im Endspurt 2020/21 als Bindeglied zur Jugendabteilung mit konkreten Aufgaben ins Tagesgeschäft der Drittliga-Mannschaft integriert und seit Beginn der Saisonvorbereitung fester Bestandteil des Profiteams.

„Max Bergmann ist mit seinem technischen Knowhow, seiner Akribie und seinem Fleiß ein absoluter Mehrwert, genießt das Vertrauen der Trainer und Spieler gleichermaßen. Zudem ist seine Fachkompetenz in Sachen Talente beim HFC sehr wertvoll“, so Sportdirektor Ralf Minge. Der bisherige Nachwuchstrainer wird künftig auch als Schnittstelle zwischen Scout Timo Röttger und Trainergespann um Florian Schnorrenberg fungieren, zudem Athletikttrainer Ken Kaiser bei der Datenerhebung und -Auswertung unterstützen. Max Bergmann unterschrieb beim Halleschen FC in neuer Rolle bis Juni 2023.

Zeitlich angepasst und somit verlängert wurde zudem der Vertrag von Torwarttrainer Marian Unger, der aktuell die neue UEFA Torwarttrainer A-Lizenz absolviert und nach Abschluss Ende 2021 die höchstmögliche Ausbildung in diesem Segment innehat. Der bisher 2022 endende Kontrakt ist nunmehr bis Juni 2023 gültig. Mit Martin Börner hat unterdessen der Assistent des Geschäftsbereichs Sport seinen Dienst beim Halleschen FC angetreten.

Beitrag Teilen

Zurück