29.01.2017, 22:52 Uhr von Saale Bulls

Spielbericht

Saale Bulls beweisen Heimstärke und schlagen Tabellenführer Herner EV mit 3:1

In ihrer zweiten Wochenendpartie standen die Saale Bulls erneut vor einem ordentlichen Brocken, denn mit dem Herner EV war nicht nur der Vorrundenerste und aktuelle Tabellenführer zu Gast, nach ihrem Spiel am Freitag in Hamburg hatte sich die Personalsituation bei den Bulls noch einmal verschlechtert.

Doch zum Glück kam es nicht ganz so schlimm wie Freitag gedacht, da Eric Wunderlich die Zähne zusammenbiss und sich zum Spiel zurückmeldete. Dennoch standen die Bulls mit einem arg geschrumpften Kader auf dem Eis.

Somit war von Anfang an für Spannung gesorgt und die Bulls waren auf die volle Unterstützung ihrer Fans angewiesen. Diese legten mit dem Anbully auch gleich los und peitschten ihre Mannschaft nach vorne. Und die Bulls nahmen dies auch dankbar an und zeigten über die gesamte Spieldauer Moral, Kampf- und Teamgeist. Sie wollten den Gästen möglichst wenig Raum auf dem Eis lassen und früh den Puck abnehmen. Es gab auf beiden Seiten einige sehr gute Chancen, aber die Torhüter hielten ihr Gehäuse sauber. Letztendlich waren aber die Gäste etwas kaltschnäuziger und konnten in der fünften Minute durch Bradley Snetsinger in Führung gehen.

Nun hieß es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und möglichst zurückzuschlagen. Doch so schnell sollte dies heute nicht gelingen, da sich die Bulls in der bis dahin straffreien Partie nun doch eine 2-Minuten-Strafe einhandelten. Doch Clemens Ritschel, welcher von Anfang an zwischen den Pfosten stand, konnte zusammen mit der starken Verteidigung der Hallenser einen weiteren Ausbau der Herner Führung verhindern. Mit voller Mannschaftsstärke schlugen nun auch die Saalestädter zurück und Christan Wendler im Tor des HEV bekam ordentlich zu tun. Und nach einem Abpraller konnte Wendler den Nachschuss von Johannes Ehemann nicht mehr halten. So stand es 1:1 und die Bulls setzten in der Folge ihren Kampf um gute Chancen fort.

Da die Gäste nun auch bei der Härte eine Schippe drauflegten, ging es auf dem Eis zwischenzeitlich doch recht ruppig zu. Jedoch konnten die Herner keine Vorteile daraus ziehen, sondern kassierten vermehrt Strafzeiten. So ging es für sie auch mit einer Strafe beim Abpfiff zurück in die Kabine. Damit konnten die Bulls im zweiten Abschnitt in Überzahl starten, aber leider blieb diese, trotz guter Chancen, ohne Torerfolg. In der Folge griff Hauptschiedsrichter Jens Steinecke noch einmal tief in die Strafzeitkiste. Denn nun reihten sich dort so einige aneinander und den Hauptteil kassierten nun die Bulls. So standen sie in der Zwischenzeit mit nur noch 3 gegen 5 auf dem Eis, aber auch diese doppelte Unterzahl konnten sie mit einem geschickten Stellungsspiel ohne Gegentreffer überstehen. Motiviert von dieser Leistung ging es auch weiter in den Angriff und diese harte Arbeit wurde mit einem Traumtor von Eric Wunderlich in der 36. Spielminute belohnt.

Die Herner zeigten zwar auch weiter ihre Gefährlichkeit und lauerten auf den Ausgleich, aber bis zur Pause blieb es bei der verdienten 2:1 Führung für die Hausherren. Auch im letzten Abschnitt setzten beide Teams ihr Duell auf Augenhöhe fort und es ging auf dem Eis immer wieder hin und her. Dabei gab es wieder einige gute Torchancen, aber genutzt wurden diese zunächst nicht. Erst in der 56. Minute schlug der Puck wieder im Netz ein: Maximilian Schadulek konnte die Führung der Bulls zum 3:1 ausbauen. Das Spiel war damit aber noch nicht gelaufen und die Herner machten weiter Druck Richtung Hallenser Tor. So musste Clemens Ritschel mit vollem Einsatz die Führung absichern. Und bis zur Schlusssirene gab es leider noch zwei negative Punkte zu beklagen, da Georg Albrecht nach einem harten Bandencheck verletzt vom Eis musste und auch Eric Wunderlich erneut unglücklich bei einem Zusammenstoß stürzte und so das Spiel nur noch als Zuschauer von der Mannschaftsbank aus zu Ende bringen konnte.

Aber: die Saale Bulls können mit ihrer starken Leistung über die gesamten 60 Minuten die drei Punkte auf ihrem Konto sichern. Sie bewiesen damit erneut ihre Heimstärke und haben sich damit selbst die besten Voraussetzungen für das nächste mitteldeutsche Derby am kommenden Freitag gegen die Icefighters Leipzig geschaffen. Und dort brauchen sie dann auch wieder die Unterstützung aller Fans, um den nächsten Sieg einfahren zu können.

Torschützen:

0:1 Bradley Snetsinger 5.

1:1 Johannes Ehemann 12.

2:1 Eric Wunderlich 36.

3:1 Maximilian Schadulek 56.

Tore: 3:1 (1:1/1:0/1:0)

[RJ / FE]

Video

Bildergalerie

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

21.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

HFC-Fanszene | Sport - HFC

Morgen beginnt die neue Saison und bisher hat sich in Bezug auf das Fanprojekt Halle nichts geklärt. Auf Anfragen aus allen Reihen wurde bisher nicht geantwortet, aber das ist man ja von der Stadt gewöhnt. Für die Auskunfts- und Antwortsverweigerungshaltung ist die Stadt Halle (Saale) ja bekannt. 

Weiterlesen …

21.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Telekom | Sport - HFC

Gute Nachrichten für alle Sportfans: Am 21. Juli startet die 3. Liga und die Telekom überträgt exklusiv das Spitzenspiel Karlsruher SC – VfL Osnabrück ab 20:15 Uhr. Sowohl der Saisonauftakt am Freitagabend als auch der gesamte 1. Spieltag werden kostenfrei auf der neuen Plattform Telekom Sport zu sehen sein – im TV, im Web und per App.

Weiterlesen …

20.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

HFC-Fanprojekt | Sport - HFC

Noch immer gibt es keine Erklärungen seitens der Stadt zu den Vorgängen im Fan-Projekt Halle, auch Lösungen sind nicht in Sichtweite. Jetzt meldet sich die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte erneut zu Wort und teilt über die nach wie vor höchst unbefriedigenden Situation am Fanprojektstandort Halle/S. ihre Meinung kund.

Weiterlesen …

18.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Hallescher FC | Sport - HFC

Der Hallesche FC hat dem an den Vorstand heran getragenen Wunsch von Stefan Böger entsprochen und den Vertrag mit dem Sportdirektor in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Seine Aufgaben werden bis auf Weiteres intern auf verschiedene Schultern verteilt.

Weiterlesen …

17.07.2017 von Andy Müller

3.Liga | Sport - HFC

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Montag die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 5 bis 10 veröffentlicht.

Weiterlesen …

17.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

USV Halle Rhinos | Sport

Die Basketballer der USV Halle Rhinos eröffnen die neue Saison in der zweiten Regionalliga Ost mit einem Heimspiel. Die Nashörner treffen am Samstag, dem 23. September, auf die Mannschaft von Empor Berlin. Beginn der Partie ist um 19 Uhr in der Sporthalle „Robert-Koch-Straße“.

Weiterlesen …

16.07.2017 von Andy Müller

Erdgas Sportpark | Sport - HFC

Am Sonntagnachtmittag absolvierte der HFC sein letztes Testspiel, sieben Tage vor dem Punktspielstart gegen den SC Paderborn. Das wollten sich einige HFC Fans nicht entgehen lassen und schauten im Stadion vorbei. Doch da angekommen, hieß es erstmals anstellen.

Weiterlesen …

11.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Kanu-Slalom | Sport

Die Ergebnisse der Slalomkanuten des BSV und auch das Wetter bei der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft im Kanuslalom am Wochenende vom 7. – 9. Juli 2017 in Augsburg ließen keine Wünsche offen. Trainer, viele extra angereiste Eltern und der Vorstand des BSV Halle freuten sich über 5 Deutsche Meistertitel, 4 Vizemeistertitel und 5 Bronzeplätze der halleschen Nachwuchshoffnungen auf dem legendären Eiskanal, der Olympiastrecke vom1972.

Weiterlesen …

10.07.2017 von Andy Müller

Auslosung | Sport

Am Dienstagmittag wurde in Magdeburg die 1. Hauptrunde des Landespokals Sachen-Anhalts ausgelost.

Weiterlesen …

05.07.2017 von Andy Müller

Kadernews | Sport - HFC

Am 16.Mai stellte sich Tobias Müller von der U23 des SC Freiburg beim HFC vor.

Weiterlesen …

04.07.2017 von Andy Müller

Spielplan | Sport - HFC

Der Hallesche FC startet mit einem Heimspiel gegen Paderborn in die neue Drittligasaison. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Spielplan für die Spielzeit 2017/18 hervor. Eine Woche später muss der HFC auswärts zum VfR Aalen.

Weiterlesen …

03.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Motoball | Sport

In Malchin siegte der MBC Nachwuchs gegen Seelze mit 3:0, gegen Malchin 12:0 und gegen Jarmen 7:5. Die Tore für den MBC schossen: Benjamin Walther (18) und Kevin Schröder (4).  Halles Nachwuchsmotoballer stehen mit so (schon vor dem letztem Vorrunden) als Gruppensieger fest und sind im Viertelfinale. 

Weiterlesen …

03.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Neuzugang | Sport - HFC

Der Hallesche FC hat mit Mathias Fetsch einen erfahrenen Stürmer verpflichtet. Der 28-Jährige unterschrieb am Montag einen Vertrag bis Juni 2019 und reiste umgehend dem Team ins Trainingslager nach Bad Blankenburg hinterher. Mathias Fetsch wechselt von Holstein Kiel an die Saale und kommt ablösefrei zum HFC.

Weiterlesen …

03.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Markkleeberg | Sport

Heimspiel für die BSV Slalom-Kanuten Kai und Kevin Müller und Lisa Fritsche mit zwei Finalplatzierungen beim dritten Worldcup am 1. / 2. Juli  2017.

Weiterlesen …

02.07.2017 von Sportredaktion

Dresden | Sport

Diese Niederlage tut richtig weh! Der Freyburger verliert den Kampf um den EM-Titel im Halbschwergewicht gegen Karo Murat und wird sich vorerst von allen WM-Träumen verabschieden müssen.

Weiterlesen …

29.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Erdgas Sportpark | Sport - HFC

Noch bevor der Spielplan bekannt ist hat der Hallesche FC für die Saison 2017/18 fast 2000 Dauerkarten verkauft. Tendenz steigend. An zwei Tagen der nächsten Woche bietet der HFC zusätzlich die Möglichkeit eines Dauerkartenerwerbs direkt am Stadion.

Weiterlesen …

28.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

ADAC Motoball Bundesliga | Sport

Die Bundesligamotoballer des 1.MBC 70/90 Halle lieferten beim Tabellenzweiten , dem MSF Tornado Kierspe, eine respektable Leistung ab. Das 1.Tor des Spieles erzielte Tornado mit dem Anstoß. Im Gegenzug konnte Marc Wochatz zu 1:1 treffen.

Weiterlesen …

27.06.2017 von Saale Bulls

Abgang | Sport - Saalebulls

Die Saale Bulls müssen sich von ihrem Kapitän verabschieden: Jörg „Bodo“ Wartenberg wird zur neuen Saison nicht nach Halle zurückkehren, sondern nach insgesamt achtzehn Jahren Profi-Eishockey seine Schlittschuhe endgültig ausziehen.

Weiterlesen …

26.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Diakonie Mitteldeutschland | Sport

Der 6. Benefizlauf „Lauf und Schenke“ der Diakonie am Sonnabend, 24. Juni, brachte 329 Läufer an den Start. Die Teilnehmer kamen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 

Weiterlesen …

26.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Kadernews | Sport - SV LIONS

Mit der Verpflichtung von Milan Quinn, einer vor allem starken Verteidigerin und Rebounderin auf den Positionen 4 und 5, machen die GISA LIONS SV Halle ihr Kontingent an so genannten A-Spielerinnen komplett. Die 21 Jahre alte und 1,85 m große Frau aus North Carolina spielte an der Wake Forest University in der NCAA Div. I. 

Weiterlesen …

25.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Neuzugang | Sport - HFC

Der Hallesche FC hat mit Braydon Manu einen Außenbahnspieler verpflichtet. Der 20-Jährige unterschrieb nach vielversprechendem Probetraining am Sonntag einen Vertrag bis Juni 2019 beim HFC.

Weiterlesen …

23.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Hallescher FC | Sport - HFC

Der Hallesche FC hat im Hinblick auf die bevorstehende Saison 2017/18 sein Trainerteam der Profimannschaft komplettiert. Mit Bernd Jayme wurde die nach dem Wechsel von Nico Stremlau zum Hamburger SV vakante Stelle des Torwarttrainers neu besetzt. 

Weiterlesen …

22.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Erdgas Sportpark | Sport - HFC

Der Hallesche FC hat seinen Sommerfahrplan 2017 komplettiert und beendet die Vorbereitung auf die Saison mit einem Highlight im ERDGAS Sportpark. 

Weiterlesen …

20.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Team | Sport - HFC

1966 gegründet und in der damaligen DDR-Oberliga gestartet, entwickelte sich ein Erfolgsprojekt in Halle, das bis heute Bestand hat. Über die Oberliga Nordost (Mitte), die Verbandsliga Sachsen-Anhalt und die Regionalliga Nord konnte sich der HFC einen sicheren Platz in der dritten Bundesliga erspielen. Die Bilanz der letzten Saisons in der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands liest sich durchwachsen. 

Weiterlesen …

20.06.2017 von Sabine Majetic

Motorsport | Sport

Bundeswehr in Rahmenprogramm eingebunden

Wie viele vermutlich bereits wissen, wird es beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der 2017 vom 30. Juni bis 2. Juli auf dem Sachsenring stattfindet, einen Einsatz der Bundeswehr im Rahmenprogramm von Deutschlands größter Motorsportveranstaltung geben.

Weiterlesen …

19.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Verlängerung | Sport

Dreierexperte und Defense-Spezialist Daniel Pollrich bleibt dem Basketball-Regionalligst USV Halle Rhinos erhalten. Der 25-jährige Aufbauspieler streift auch in der kommenden Spielzeit das grün-weiße Trikot über und geht somit in seine dritte Spielzeit bei den Nashörner.

Weiterlesen …

19.06.2017 von Saale Bulls

Kadernews | Sport - Saalebulls

Die Karriere des Stürmers begann in seiner Heimatstadt in der U20-Mannschaft des Mannheimer ERC, ehe er 2008 in die Wetterau nach Bad Nauheim ging. Dort überzeugte der Linksschütze die Verantwortlichen bei seinen Einsätzen in der Junioren-Bundesliga sowie der zweiten Mannschaft der roten Teufel, sodass er sich einen Stammplatz im Oberligateam erspielte. 

Weiterlesen …

19.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

BSV Halle | Sport

(BSSA) Beim Ruder-Weltcup im polnischen Poznań sorgten Juliane Bläß und Tino Kolitscher (SV Halle/HRV Böllberg Nelson) im Doppelzweier (PR3 MIX 2x) neben dem Deutschland-Achter für eine der beiden deutschen Goldmedaillen.

Weiterlesen …

19.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Spielbericht | Sport

Die Bundesligamotoballer des 1.MBC 70/90 Halle sicherten sich mit einem 6:0 Heimsieg gegen den MSC Kobra Malchin 3 wichtige Punkte im Kampf um die Play Offs.

Weiterlesen …

18.06.2017 von hallelife.de | Redaktion

Halle Falken | Sport

Am 10.06.2017 absolvierten das Herrenteam der Halle Falken ihr drittes Saisonspiel. Die Bilanz bisher mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage sollte ausgebaut werden. Doch durch Erkrankungen und berufliche Verpflichtungen konnten die Falken lediglich auf einen 25 Mann starken Rumpfkader zurückgreifen.

Weiterlesen …