SPANNUNG, SPIEL UND ZUSATZSCHICHT?! - Saale Bulls vs. Hannover Indians

Vorbericht | Sport - Saalebulls
von Saale Bulls

Nur noch drei Mal schlafen, dann ist Heiligabend. Doch bevor man innehalten und Zeit mit den Liebsten verbringen kann, sieht der Spielplan noch die letzte Partie vor dem Weihnachtsfest vor. Und in dieser treffen die Saale Bulls auf die Hannover Indians und hoffen, eine ganz besondere Serie fortsetzen zu können. Denn bereits fünfmal absolvierten die Bulls das letzte Spiel vor dem 24.12. vor eigenem Publikum, dreimal davon wie morgen an einem 22. Dezember – und alle fünf Partien konnten siegreich gestaltet werden. Eine Serie, die gerne so weitergehen kann.

Blickt man in die Historie gegen die Rothäute, dann gehen unsere Gäste als Favorit in die Partie, weisen die Statistiken doch eine negative Bilanz gegen das Team vom Pferdeturm auf. Doch unsere Gäste legen in dieser Saison eine konstante Inkonstanz an den Tag, die die Mannschaft von Len Soccio aktuell „nur“ auf Rang sieben und somit im Niemandsland der Tabelle rangieren lässt. Mehr als zwei Siege in Serie konnten die Indianer noch nicht einfahren, Licht und Schatten wechseln sich ab. Konnte gegen die Spitzenteams Tilburg und Herne im Saisonverlauf schon gepunktet werden, tut man sich gegen die sogenannten Kellerkinder schwer: Gegen Rostock setzte es in Overtime eine Niederlage, gegen Krefeld mühte man sich am Freitag zu einem minimalistischen 1:0-Erfolg – mit eben jenem Ergebnis, mit dem auch das letzte Duell zwischen den Bulls und den Indians im Sparkassen-Eisdom endete.

Es verspricht also auch morgen wieder ein spannendes Aufeinandertreffen zu werden, endeten doch die letzten vier Spiele des Teams von Ryan Foster mit jeweils nur einem Tor Differenz, zwei der letzten drei Partien endeten dabei erst nach den regulären 60 Minuten Spielzeit. Eine Disziplin, die die Rothäute zur Genüge beherrschen, mussten sie doch bislang siebenmal in die Zusatzschicht oder darüber hinaus gehen – Liga-Rekord.

Nun bleibt uns nur noch, allen Beteiligten ein packendes Spiel zu wünschen und zu hoffen, dass die Bulls das perfekte Weihnachtsgeschenk für sich selbst, aber auch für alle Fans und Sponsoren erspielen – nämlich einen Heimsieg kurz vor Heilig Abend.

Beitrag Teilen

Zurück