„SWH.arena“: Neuer Name für die Ballsporthalle

Visualisierung: Hallelife.de
Stadtwerke Halle | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Die Ballsporthalle in der Nietlebener Straße trägt ab jetzt einen neuen Namen: Aus der ehemaligen ERDGAS Sportarena wird nun die SWH.arena, denn die SWH ist Namenssponsor geworden. Doch nicht nur der neue Name ziert bald die moderne Trainingsstätte des SV UNION Halle-Neustadt Wildcats (Handball), der GISA Lions (Basketball) und des städtischen Schul- und Dienstsports. Auch das Vertragsmodell wurde erneuert. Neue Pächterin und Betreiberin der Ballsporthalle ist die Stadt Halle (Saale).

Foto: Stadtwerke Halle

 

Gemeinsam haben die Stadt Halle (Saale), die Bäder Halle GmbH und die SWH das Vertragsmodell mit Wirkung ab 1. Juli 2021 für die nächsten fünf Jahre neu aufgestellt: 

Dazu gehört erstens ein neuer Pachtvertrag: Eigentümerin bleibt wie bisher die Bäder Halle GmbH, Pächterin und Betreiberin die Stadt Halle (Saale). 

Zum zweiten schlossen SWH und Stadt Halle (Saale) eine Werbevereinbarung mit Erwerb der Namensrechte ab. Dieser Vertragswechsel bringt eine Namensänderung der Ballsporthalle in „SWH.arena“ mit sich. Ab August wird dieser Schriftzug in großen Buchstaben an der Halle leuchten. Die Stadtwerke Halle verbinden mit dem Erwerb der Namensrechte sowohl Image- und Produktwerbung als auch ihr Engagement für die Stadt Halle. 

Die Hauptnutzenden bleiben wie bisher die beiden Damen-Erstligisten SV UNION Halle-Neustadt Wildcats (Handball) und die GISA Lions (Basketball) sowie die Stadt Halle für den Schul- und Dienstsport.

Beitrag Teilen

Zurück