Anja Adler ist Europameisterin 2021

Europameisterin im KL2 2021 – Anja Adler (SV Halle) - Foto Edina Müller
SV Halle | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Anja Adler vom SV Halle fuhr heute Nachmittag mit dem Kajak (Startklasse KL2) im polnischen Poznań ihren ersten Europameistertitel ein.

Mit 54.615 Sekunden schoss die 32-jährige Rollstuhlfahrerin nach der 200 Meter Distanz ganz knapp mit sieben Hundertstel vor der Ungarin Katalin Varga ins Ziel. Das offizielle Resultat wurde per Fotofinish festgestellt.

„Der Start war mir nicht 100 Prozent gelungen und während des Rennens hatte ich das Gefühl, stets knapp hinter der ungarischen Athletin zu liegen. Es war ganz harte Arbeit, ich habe nicht mit dem Sieg gerechnet“, kommentiert Adler das Rennen. Als sie am Steg ankam, meinte Bundestrainer André Brendel: „Anja, merk dir mal sieben Hundertstel!“ Erst dann dämmerte ihr, dass sie ihren ersten Europameistertitel geholt hatte. „Es ist ein so unbeschreibliches Gefühl, wenn du auf dem Podest die Nationalhymne für dich hörst, einfach Gänsehaut pur“, erzählte sie und stellte fest, dass sie wohl noch etwas Zeit braucht, um runterzukommen und den Sieg zu realisieren.

Ivo Kilian (Hallescher KC 54) bestritt nach den Rennen in der Va'a-Bootsklasse am Donnerstag heute auch das KL2-Finale. Mit knapp 6 Sekunden Rückstand auf den Sieger Mykola Syniuk (Ukraine) kam er als Sechster ins Ziel.

Anas Al Khalifa (SV Halle) beendete das KL1-Finale auf Rang neun. Sein Rückstand von 13 Sekunden auf den Goldmedaillengewinner Peter Kiss aus Ungarn zeigt, dass er noch einiges an Arbeit mit Trainerin Ognyana Dusheva vor sich hat.

Beitrag Teilen

Zurück