Die besten Mittelfeldspieler Deutschlands

Fußball | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Die Rolle eines Mittelfeldspielers ist im Fußball sehr wichtig, denn die Mittelfeldspieler sind sowas wie die Regisseure was Spielzüge und Organisation angeht. Sie können der Defensive mehr Stabilität verleihen oder aber das Angriffsspiel entscheidend beeinflußen und strahlen oftmals auch selber viel Torgefahr aus. Wir haben aus diesem Grund die beliebtesten und besten deutschen Mittelfeldspieler aller Zeiten aufgelistet. Wenn man auf ein Fußballspiel der Bundesliga live wetten kann ein guter Mittelfeldspieler den Unterschied ausmachen.

Michael Ballack – Der Capitano

Michael Ballack war zu seiner Zeit das Aushängeschild der deutschen Nationalmannschaft in den Jahren 2002 bis 2010. Er kontrollierte das deutsche Spiel und zog im Hintergrund die Fäden, ließ es sich aber auch nicht nehmen das eine oder andere Tor in dieser für den DFB relativ erfolgreichen Zeit hinzuzusteuern. Leider blieb ihm der ganz große Wurf mit der Nationalmannschaft verwehrt, da das Team immer kurz vor Schluss eine Niederlage hinnehmen musste.

Dennoch wurde er mehrmals von der FIFA in das All-Star-Team berufen und hat in seinen Klubvereinen immer ausgezeichnete Leistungen gezeigt. Ballack gehört aus dem Grund zu den besten Mittelfeldspielern Deutschlands.

 

Torsten Frings – Der ewige Bremer

Frings spielte vor allem bei der WM 2002 eine wichtige Rolle und war ein Grund dafür, dass Deutschland ins Finale einziehen konnte. Auch bei der Heim-WM im Jahr 2006 war er einer der besten Akteure auf dem Feld, musste dann jedoch wegen Auseinandersetzungen und einer darauf folgenden gelben Karte im Spiel gegen Argentinien aussetzen. Seine Abwesenheit im darauf folgenden Spiel gegen Italien war deutlich spürbar und vielleicht einer der Gründe, warum Deutschland im Halbfinale ausgeschieden ist.

Auch in seinen Klubs war Frings immer sehr erfolgreich, doch am wohlsten fühlte es sich immer in Bremen, dem Klub zu dem er als Spieler von 2005 bis 2011 zurückkehrte und der grünen Dame wieder etwas mehr Leben einhauchte.

 

Lothar Matthäus – Der Rekordnationalspieler

Matthaeus ist Deutschlands Rekordhalter bei Weltmeisterschaften und hat 22 Spiele auf der großen Bühne bestritten. Der ehemalige Weltspieler des Jahres hat seine Nation 1990 bei der Weltmeisterschaft in Italien zum Sieg geführt. Matthäus hatte im zentralen Mittelfeld jederzeit alles im Griff und war für seine Spielintelligenz und gefährlichen Pässe bekannt. Er hat bei Weltmeisterschaften insgesamt 6 Tore erzielt und war für das deutsche Spiel in dieser Zeit unverzichtbar.

Auch in seinen Vereinen Mönchengladbach, FC Bayern und dem Inter Milan war Lothar Matthäus unglaublich erfolgreich und hat in seiner aktiven Zeit als Fußballer alles gewonnen was man gewinnen kann, darunter auch den Ballon d'Or Award, der ihn 1990 zum besten Fußballer der Welt kürte.

Deutschland hat viele besondere und einzigartige Fußballer und darunter auch bemerkenswerte Mittelfeldspieler hervorgebracht, aber Lothar Matthäus ist nach wie vor die absolute Größe, an denen kommende Generationen von Mittelfeldspielern gemessen werden. Er war von allen Spielern dieser Position einfach der kompletteste Spieler und es wird wohl eine Weile dauern bis ein Spieler mit denselben Qualitäten in seine Fußstapfen treten kann.

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel gefallen hat und wir würden uns freuen, Ihnen auch in Zukunft weiterhin über besondere Fußballspieler berichten zu können und Ihnen unsere Favoriten vorzustellen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß mit dem Rest der Bundesligasaison und möge Ihr Verein viele tolle Tore schießen!

Beitrag Teilen

Zurück