Golf spielen in Halle und Umgebung

Ballsport | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Die Tage werden langsam wieder wärmer und das Gras wird grüner: Bald ist Frühling. Zeit, sich wieder aus dem Haus zu wagen und eine Partie Golf zu spielen.  Seit der Eröffnung des Golfparks Hufeisensee ist das problemlos im Stadtgebiet möglich. Aber auch in der näheren Umgebung gibt es einige Golfplätze, die demnächst wieder ihr Bahnen öffnen dürften. Wo können Golf-Fans in der Region ihrem Hobby nachgehen?

 

Die Kosten in Grenzen halten

So manchen Golfspieler verschlägt es nur selten auf den Fairway. Denn Golf ist leider kein ganz billiger Sport. Auch wer seine Mitgliedschaftsgebühr schon entrichtet hat und seine Ausrüstung beisammen hat, muss mit laufenden Kosten rechnen. Dazu gehört beispielsweise die Anschaffung von Golfbällen, denn diese gehen während des Spiels immer wieder verloren. Es lohnt sich, hierfür das Angebot an gebrauchten Golfbällen bei Shops wie out-of-bounds zu überprüfen. Denn so können hochwertige Bälle deutlich günstiger bezogen werden. Auch der Greenfee ist immer wieder ein leidiges Thema. Greenfeekarten machen es möglich zu sparen, allerdings sind bei ihnen nicht immer die gewünschten Golfplätze enthalten. Schließlich kann auch die Anfahrt ein erheblicher Kostenfaktor sein. Zum Glück sind einige Golf-Plätze ganz in der Nähe.

Golfpark Hufeisensee

Der Golfclub Hufeisensee ist in den letzten Jahren gehörig ausgebaut worden. Der Platz bietet nun alles, was das Golferherz begehrt: Einen 18-Loch-Kurs, ein einladendes Clubhaus sowie zahlreiche Übungsmöglichkeiten wie Driving Range, Putting Green, Chipping Green und Übungsbunker. Sogar einen 6-Loch-Kurzplatz gibt es, auf dem kein Clubzwang herrscht – Gäste können hier also ganz unverbindlich einmal in die Welt des Golfens hineinschnuppern. Der Greenfee beträgt für den 18-Loch-Kurs unter der Woche 48 €, am Wochenende sind 64 € fällig. Da sich der Platz weiterhin im Ausbau befindet, ist möglicherweise hier und da mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Ein besonderes Angebot am Hufeisensee ist eine Fußballgolf-Anlage. Bei diesem witzigen Spiel wird der Ball nicht geschlagen, sondern gekickt. Das sorgt für ein wenig Abwechslung in der traditionsbewussten Golfszene.

Golfpark Leipzig

Die Saison wird im Golfpark Leipzig offiziell am 21. März eröffnet. Die Anlage ist am nördlichen Stadtrand von Leipzig angesiedelt und bietet einen anspruchsvollen 18-Loch-Kurs mit zahlreichen Wasserhindernissen. Auf einer Länge von rund 6.000 Metern können fortgeschrittene Spieler hier ihr Können beweisen. Ein Executive-Platz ist ebenso vorhanden wie verschiedene Übungsmöglichkeiten. Dazu gehört eine Driving Range mit ganzen 90 Abschlägen ebenso wie Putting Green, Pitching Green und Chipping Green. Der Greenfee beträgt unter der Woche 55 € und am Wochenende 65 €. Smartphone-Süchtige aufgepasst: Die Benutzung eines Handys ist auf dem Green nicht gestattet.

Golfclub Markkleeberg

Wer beim Greenfee ein wenig sparen möchte, kann dem Golfclub Markkleeberg einen Besuch abstatten. Dort ist allerdings alles ein wenig kleiner: Der 9-Loch-Platz ist zwar spielerisch nicht unbedingt der spannendste, ist aber direkt an einem kleinen See gelegen und bietet so einen schönen Hintergrund für das Spiel. Auch die Driving Range fällt mit 18 Abschlägen eher überschaubar aus. Dafür ist der 9-Loch-Greenfee für bescheidene 25 € zu haben, für 18 Löcher werden 35 € fällig. Eine Preiserhöhung am Wochenende gibt es beim Golfclub Markkleeberg nicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt also. Auch ein gemütliches Clubhaus mit Gaststätte gibt es, wo nach dem Spiel eine kleine Stärkung eingenommen werden kann.

Beitrag Teilen

Zurück