Richtfest beim 1. Halleschen Drachenboot-Verein

Osendorfer See | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Zum Richtfest für das neue Vereinshaus des 1. des Halleschen Drachenboot-Vereins, hatte die Stadt Halle (Saale) und der Verein heute an den Osendorfer See eingeladen. Nach dem Hochwasser im Sommer 2013 standen die Sportanlagen des Halleschen Kanuclubs und des Drachenboot-Vereins fast komplett unter Wasser, Totalschaden.

Die Vereinsräume und Trainingsstätten konnten nicht mehr genutzt werden, die Vereine mussten umziehen und fanden am Hufeisensee eine vorübergehende Heimat.

Als das Wasser am Osendorfer See endlich wieder normalen Wasserstand hatte, waren die Schäden in vollem Umfang sichtbar.

 

 

 

Doch unermüdlich wurde aufgeräumt, entsorgt, abgerissen und jetzt letztlich neu gebaut. Ein Meilenstein bei der Beseitigung der Flutschäden und der Neugestaltung des Geländes ist das neue Vereinsheim. Heute nun konnte endlich das Richtfest gefeiert werden.

 

Doch viele Arbeiten sind am Haus und Gelände noch nötig bevor es fertig ist und wie früher in vollem Umfang genutzt werden kann. Aber man baut jetzt sicherer und höher, gestaltet um. Ein Dilemma wie 2013 soll so vermieden werden.

Dank der Fluthilfemittel von mehreren Millionen Euro, wird am See nun ist 2 Etappen saniert, so OB Wiegand. Zuerst enstehen die neuen Vereinshäuser, dann die Außenanlagen. Geplant ist eine Fertigstellung zum Herbst 2019.

Wir berichten weiter.

Beitrag Teilen

Zurück