Gassi trotz Ausgangssperre

Hundeerziehung in Zeiten der Corona-Krise | Tierwelt
von hallelife.de | Redaktion

Das wichtigste vorab: Sie dürfen, trotzt Ausgangssperre/-beschränkungen, mit Ihrem Hund Gassi gehen. Genauer gesagt: Sie MÜSSEN! Auch wenn sich um uns herum aktuell alles zu verändern scheint, davon unberührt bleibt der Bewegungs- und vor allem der Harn- und Kotdrang unserer Hunde.

Drehen Sie also regelmäßig Ihre gewohnten Runden mit Ihrem Vierbeiner. Auch Sport mit dem Hund ist erlaubt. Achten Sie aber immer auf die aktuell geltenden Vorschriften! Im Moment bedeutet das, dass Sie nicht in Gruppen mit anderen Hundebesitzern, sondern alleine vor die Tür gehen müssen (die Begleitung von Angehörigen des eigenen Hausstandes ist erlaubt). Meiden Sie den Kontakt zu anderen Menschen und Hunden (Mindestabstand von 1,5m).

WICHTIG: Aktuell geht man nicht davon aus, dass Haustiere das Coronavirus übertragen. Aber auch im Umgang mit Tieren gelten die Hygieneregeln! Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, insbesondere nach dem Kontakt mit dem Hund und nach dem Gassi gehen. Bitte kommen Sie nicht auf die Idee Ihr Tier mit Desinfektionsmittel zu behandeln!!!

WICHTIG: Sollten Sie unter Quarantäne stehen, gelten verschärfte Regeln! Dann dürfen Sie das Haus nicht verlassen um Gassi zu gehen! Es wird manchmal empfohlen, dass der Hund in einer solchen Situation das Geschäft im Garten oder sogar auf den Balkon verrichten soll. Bitte machen Sie das möglichst nicht. Ihr Hund kann sich schnell daran gewöhnen und dann stehen Sie nach der Quarantäne vor der Aufgabe ihm das wieder abzugewöhnen. Besser ist es, Sie bitten eine Vertrauensperson mit dem Hund Gassi zu gehen. Bitte halten Sie sich aber strikt an das Kontaktverbot! Die Übergabe kann dadurch etwas schwierig werden. Eine Lösung könnte sein Diese im Hausflur oder im Garten zu vollziehen. Wenn möglich, sollte die andere Person auch eine eigene Leine verwenden und Handschuhe tragen und den Kontakt mit dem Hund möglichst meiden.

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und geltende Verhaltensregeln und -empfehlungen finden Sie auf der Website der BZgA: https://www.bzga.de

Individuelle Fragen zum Umgang mit Ihrem Hund richten Sie bitte an kontakt@aufsechspfoten.de

 

ÜBRIGENS: Am 31.03.2020 erscheint mein neues Buch: „Hundeerziehung mit Holger Schüler - Hunde verstehen - Probleme lösen - Trainieren für den Alltag“

#holgerschüler #coronaregelnfürdenhund #hundeerziehung

Beitrag Teilen

Zurück