40. Einbürgerungsveranstaltung im Saalekreis

40. Einbürgerungsveranstaltung im Saalekreis
Foto: Landkreis Saalekreis
von 1. Dezember 2022 0 Kommentare

Landrat Hartmut Handschak (parteilos) übergab heute im feierlichen Rahmen in der Hofstube im Schloss Merseburg zehn Einwohnerinnen und Einwohner des Saalekreises ihre Einbürgerungsurkunden und begrüßte sie als neue Bundesbürgerinnen und Bundesbürger.

In seiner Rede an die Frauen, Männer und Kinder mit syrischen Wurzeln ging er nicht nur auf die Rechte und Pflichten ein, die die Staatsbürgerschaft mit sich bringt, sondern auch auf Traditionen, die wir gerade jetzt in der Weihnachtszeit besonders erfahren und genießen. „Der 1. Dezember ist jedes Jahr aufs Neue ein langersehnter Tag, insbesondere für Kinder in Deutschland, um sich mit der lieb gewonnen Tradition des Weihnachtskalenders auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Heute konnte das erste Türchen geöffnet werden. Auch Sie haben lange auf diesen Tag gewartet und nun öffnet sich in Ihrem Leben eine neue Tür mit Hoffnungen, Chancen und Überraschungen“, so der Landrat und wünschte allen viel Glück für die Zukunft.

Nach dem Schwur auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland erhielten alle ihre Einbürgerungsurkunden und gemeinsam wurde die deutsche Nationalhymne gesungen.

Seit der Kreisfusion im Jahr 2007 fanden im Saalekreis bisher 39 Einbürgerungsveranstaltungen statt. Insgesamt wurden 433 Personen eingebürgert.

 

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.