Rund 180.000 Euro für Brückeninstandsetzung bei Schrenz

Sachsen-Anhalt | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Am Montag (01.10.) beginnen bei Schrenz im Landkreis Anhalt-Bitterfeld Sanierungsarbeiten an der Bahnbrücke im Zuge der Landesstraße (L) 141. „Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 180.000 Euro in die Instandsetzung des Bauwerkes“, sagte Verkehrsminister Webel vor Beginn der Maßnahme.

Neben der Fahrbahnerneuerung werden nach Auskunft des Ministers auch Geländer und Entwässerungseinrichtungen repariert sowie Ausbesserungsarbeiten an einzelnen Betonteilen der Brücke durchgeführt.

Geplant ist eine Bauzeit von insgesamt sechs Wochen. Zuerst – voraussichtlich bis zum 19. Oktober – wird die L 141 im Bereich der Brücke voll gesperrt. Danach kann der Verkehr schon wieder halbseitig per Ampel an der Baustelle vorbeigeführt werden.

Für die Zeit der Vollsperrung ist eine Umleitung über Rieda und Stumsdorf nach Zörbig (und zurück) ausgeschildert.

Bei planmäßigem Verlauf der Baumaßnahme ist die sanierte Brücke ab 10. November dieses Jahres wieder uneingeschränkt befahrbar.

Beitrag Teilen

Zurück