Mehr als 1,4 Millionen Euro für Merseburger Straße in Bad Dürrenberg

Saalekreis | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Nach gut achtmonatiger Bauzeit wurde heute in Bad Dürrenberg (Saalekreis) die Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 183 wieder für den Verkehr freigegeben. „Das Land Sachsen-Anhalt hat fast eine Million Euro in die umfangreiche Ertüchtigung der Ortsdurchfahrt investiert“, erklärte Verkehrsminister Thomas Webel. Der Ausbau des Streckenabschnitts verschönere das Gesamtbild im Zentrum der Stadt. Zugleich profitierten vor allem Fußgänger und Radfahrer nach Abschluss der Maßnahme, fügte Webel hinzu. „Hierbei sind insbesondere auch die Bedürfnisse der schwächeren Verkehrsteilnehmer berücksichtigt worden“, betonte der Minister.

Seit Anfang April ist die Fahrbahn der viel befahrenen Merseburger Straße (L 183) zwischen Kreisverkehr und Ortsaugang auf einer Länge von insgesamt rund 1,2 Kilometern grundhaft erneuert worden. Dabei wurden auch die vorhandenen Gehwege angepasst und neue Bushaltestellen geschaffen. Spezielle Markierungen auf der Fahrbahn trennen künftig den Rad- vom motorisierten Verkehr.

Die Gesamtkosten in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro, teilen sich das Land (rd. 900.000 €) und die Stadt (rd. 500.000 €).

Während der Bauarbeiten war die Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der überregionale Verkehr wurde weiträumig über die L 181-L 184-Wallendorf-Bundesstraße (B) 181 umgeleitet.

Beitrag Teilen

Zurück