Rendezvous im Welterbe

Foto: Vereinigte Domstifter / Falko Matte
Naumburger Dom | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Vom 4. bis 6. Juni finden europaweit die Tage der Parks und Gärten statt. Vielerorts öffnen sich Türen ins Grüne für ein lauschiges „Rendezvous im Garten“. In diesem Jahr trifft das Rendezvous-Wochenende zusätzlich auf den UNESCO-Welterbetag am 6. Juni.

Im Naumburger Domgarten bietet sich zu diesem Anlass die besondere Gelegenheit, einen Spaziergang zwischen idyllischen Teichen und blühender Natur mit einer Spurensuche des Naumburger Meisters zu verbinden. Die einheimischen Pflanzen der Saale-Unstrut-Region, die auch heute noch im Domgarten zu finden sind, dienten ihm als Vorlage für die rund 200 botanisch exakt bestimmbaren filigranen Blattwerke an den Kapitellen, Friesen und Schlusssteinen des Naumburger Doms. Im Domgarten kommen die Besucher somit den Inspirationsquellen des Bildhauerarchitekten von Westchor und Westlettner, dessen Werk der Naumburger Dom seinen Titel als Welterbe verdankt, ganz nahe.

Der Domgarten kann von Freitag bis Sonntag zwischen 10.00 und 18.00 Uhr kostenfrei besichtigt werden. Der geplante Handwerkermarkt, die Sonderführung „Es grünt so grün“ sowie die Mitmach-Aktion der KinderDomBauhütte müssen Corona-bedingt leider entfallen.

RENDEZVOUS IM NAUMBURGER DOMGARTEN

4. bis 6. Juni 2021 | 10.00 bis 18.00 Uhr

Offener Domgarten

Eintritt frei

Zugang über die Gartentore

„Rendezvous im Garten“ ist eine Veranstaltung des „Gartennetz Deutschland“: www.gartennetz-deutschland.de

Der Naumburger Domgarten ist Teil des Netzwerks „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“, das 2020/2021 sein 20-jähriges Jubiläum feiert: www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de

Beitrag Teilen

Zurück