Neue Camping-Geschichten bei "Holiday am Süßen See"

HOLIDAY AM SÜßEN SEE - Foto MDR/Nadine Grothkopp
MDR | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Die Dokusoap rund um den Campingplatz am Süßen See, dem "blauen Auge" vom Mansfelder Land in Sachsen-Anhalt, wird auch in diesem Jahr weitererzählt. Fünf neue Folgen von "Holiday am Süßen See" begleiten den Alltag zwischen Zelt und Campingwagen - vom 17. bis 20. August sowie am 22. August, jeweils 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

Diesmal ist auch auf dem Campingplatz am Süßen See - zumindest zu Beginn der Campingsaison 2020 - alles anders: Der malerische Platz ist aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, die Wohnwagen der Dauercamperinnen und -camper stehen verlassen am Ufer. Im Mai dann endlich die gute Nachricht: Die Gäste dürfen kommen. Der Platz ist so gefragt wie nie.

Die erste Folge blickt zurück auf das diesjährige Frühjahr. Die Corona-Pandemie macht auch dem Team um Kristin Günther, der guten Seele des Platzes, zu schaffen. Dabei ist alles so gut vorbereitet: Eine neue Kollegin, ein neues Sanitärgebäude - der Platz ist in "Bestform". Nur die Gäste fehlen noch. Mitte Mai kann es aber endlich wieder losgehen und der Ansturm ist groß. Die Dauercamper-Familien Haaßengier und Wilke haben ihr zweites zu Hause schmerzlich vermisst und stürzen sich direkt in neue Projekte. Hobby-Erfinder Dietrich Reimer optimiert seine Parzelle, ganz zur Freude seiner Frau Waltraud.

In der folgenden Sendung kehrt auf dem Platz der Saison-Alltag ein. Das heißt: Fast alle Stellplätze sind ausgebucht. Das Team ist rund um die Uhr für die Gäste im Einsatz. Weniger gemütlich geht es bei den Kurzcamperinnen und -campern zu, denn der Platz ist bis auf den letzten Quadratmeter voll. Dabei kämpfen die Urlauberinnen und Urlauber mit Regen und Unwetter.

Im dritten Teil bekommen die Dauercamperinnen und -camper Besuch von einer alten Bekannten. Kräuterfrau Dagmar hat wieder wichtige Tipps und Tricks zur Nutzung von Heilkräutern im Gepäck, dazu neuen Lesestoff aus ihrem Thriller. Außerdem wird es sportlich am Süßen See: Eine Gruppe Triathleten holt ein paar harte Trainingseinheiten nach, die wegen der Corona-Pandemie ausfallen mussten.

In der Folge am Donnerstag, 20. August, erregen ungewöhnliche Haustiere die Aufmerksamkeit. Schweinchen Alma macht ein paar Tage Urlaub am Süßen See und fühlt sich offensichtlich sauwohl. Und Papagei Olivia ist der Star auf der Parzelle ihrer Dauercamperfamilie.

In der letzten Folge der diesjährigen Staffel, am Samstag, 22. August, steigt ein Piratenfest mit Schatzsuche und Kostümen und die Dauercamper Sabine und Thomas richten einen Karaoke-Abend am Strand aus.

Alle Folgen der Dokusoap, inklusive der bisher 23 gedrehten Teile, sind in der ARD Mediathek abrufbar.

Beitrag Teilen

Zurück