Treffen der Umweltallianz in Sangerhausen

Umweltallianz Sachsen-Anhalt Sangerhausen - Foto SMG U.Hausmann
Mansfeld-Südharz | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Mitglieder der Umweltallianz Sachsen-Anhalt kamen gestern im Europa-Rosarium Sangerhausen zusammen, um sich zu Energieeffizienz und CO2-Bepreisung auszutauschen. Außerdem wurden sieben neue Mitglieder in die Allianz aufgenommen. Veranstaltet wurde der Workshop vom Landesamt für Umweltschutz (LAU) und der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA).

Alle 240 Mitgliedsunternehmen der Allianz haben sich zu besonderen Leistungen im betrieblichen Umweltschutz verpflichtet und setzen Maßnahmen um, die über gesetzliche Anforderungen hinausgehen. Wichtigstes Ziel ist dabei der schonende Einsatz natürlicher Ressourcen.

Das Bündnis verleiht alle zwei Jahre auch den Preis der Umweltallianz. Unabhängig von einer Mitgliedschaft können sich Unternehmen bereits jetzt für die Verleihung im kommenden Jahr bewerben.   

www.umweltallianz.sachsen-anhalt.de

 

Die Mitgliedsurkunden erhielten heute:

  • Heizkraftwerk Halle-Trotha GmbH, Halle (Saale)

  • Pergande Gesellschaft für industrielle Entstaubungstechnik mbH, Weißandt-Gölzau

  • VTA Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Apparatebau mbH, Weißandt-Gölzau

  • ENO Nachrichtentechnik GmbH, Magdeburg                    

  • Günter Schulz GmbH & Co. KG, Balgstädt            

  • u. H. Fernholz GmbH & Co. KG, Standort Schkopau

  • FAM GmbH, Magdeburg

Beitrag Teilen

Zurück