GISA als „Top-Ausbildungsbetrieb“ geehrt

von 6. Februar 2015

Anja Kutzler, Bereichsleiterin für Wissens- und Personalmanagement bei GISA, nahm die Urkunde aus den Händen von Dr. Simone Danek, Geschäftsführerin der Abteilung Aus- und Weiterbildung der IHK, entgegen. „Durch die Ausbildung von Auszubildenden sichern wir uns den Nachwuchs, den wir so dringend brauchen“, erklärt Kutzler.

GISA engagiert sich seit dem Jahr 1993 für die Berufsausbildung junger Menschen und bietet seit 2006 duale Studiengänge an. Aktuell werden Dualstudenten in den Studiengängen Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen mit integrierter Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration ausgebildet. Nach viereinhalb Jahren erhält der Absolvent sowohl einen Ausbildungsabschluss, als auch einen Bachelor-Studienabschluss.

Um das Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ konnten sich Unternehmen im südlichen Sachsen-Anhalt im Zeitraum 01. August bis 30. September 2014 bei der IHK bewerben. Eine Jury aus Mitgliedern des Haupt- und Ehrenamts der IHK bewertete die Einsendungen. Kriterien für die Preisvergabe waren das Ausbildungsengagement, der Einsatz und die Weiterbildung von Ausbildern, der Kontakt zu Berufsbildenden Schulen, die Berufsorientierung und die Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen.

Zur GISA GmbH

GISA ist IT-Komplettdienstleister sowie Branchenspezialist für die Energiewirtschaft und öffentliche Auftraggeber. Durch langjährige Erfahrung verfügt GISA über ein exzellentes Marktverständnis. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der Prozess- und IT-Beratung über die Entwicklung und Implementierung von innovativen IT-Lösungen bis hin zum Outsourcing kompletter Geschäftsprozesse und IT-Infrastrukturen. GISA beschäftigt deutschlandweit mehr als 600 Mitarbeiter an fünf Standorten. Familienfreundlichkeit und faire Beschäftigungsbedingungen sind für GISA selbstverständlich. Das Unternehmen trägt das Zertifikat „audit berufundfamilie“.