„Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“

Foto: Dr. Felix Biermann
Vortrag und FamilienTag | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Begleitend zur Sonderausstellung „Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“, die vom 15. Juli bis 4. November 2018 im Merseburger Dom und der Curia Nova (Willi-Sitte-Galerie) zu sehen ist, bieten die Vereinigten Domstifter ein vielseitiges Begleitprogramm an. Dazu gehören Vorträge, verschiedene Sonderführungen sowie Aktionen für Schüler und Familien. Interessierte Gäste sind herzlich dazu eingeladen.

Am Donnerstag, 20. September 2018, 19.00 Uhr, wird PD Dr. Felix Biermann im Kapitelhaus des Merseburger Doms einen Vortrag unter dem Titel „Thietmars Welt im Spiegel der Archäologie“ halten. Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei.

Die Chronik Thietmars von Merseburg, die zu Recht als bedeutendstes schriftliches Zeugnis der späten Ottonenzeit gilt, bietet eine Vielzahl von Detailberichten und Erzählungen, die die Lebensverhältnisse, die wirtschaftlichen, religiösen und herrschaftlichen Bedingungen im heute mittel- und nordostdeutschen Raum in den Jahrzehnten um 1000 beleuchten. Archäologische Funde ergänzen dieses Bild in vielfältiger Weise, indem sie materielle Zeugen der in der Chronik geschilderten Ereignisse und Kulturverhältnisse liefern und diese auf andere Weise erhellen. Die Bodenfunde vermitteln uns Einsichten zu den von Thietmar genannten Burgen und frühstädtischen Zentren, zu heidnischen Kultvorstellungen und -orten, zum Charakter der  verschiedenen Landschaften, aber auch zu Ereignissen wie Feldzügen und Schlachten. Die Thietmars Welt bevölkernden Gruppen - Elbslawen, Böhmen, Polen und Sachsen - werden in ihrer materiellen Kultur erkennbar, der heidnische Glaube der Liutizen - von Thietmar scharf verurteilt - durch Funde von Götterbildern und anderen Kultobjekten unmittelbar veranschaulicht; die Chronik ist eine fast unerschöpfliche Quelle von Informationen. Da die archäologischen Funde durch neue naturwissenschaftliche Methoden häufig exakt datierbar sind, ergeben sich interessante Möglichkeiten der Verknüpfung archäologischer und chronikalischer Ereignisgeschichte. Nicht selten können bestimmte Darstellungen Thietmars durch die Bodenfunde präzisiert oder bestätigt, im Gegenzuge die "stummen" archäologischen Funde durch die Merseburger Chronik zum Sprechen gebracht werden. Gemeinsam beleuchten Chronik und Realien somit die sozialen, religiösen und wirtschaftlichen Verhältnisse ihrer Zeit ebenso wie die vielfach von Gewalt geprägten Zeitläufte sowie den Gegensatz aus einer christlichen, ihrerseits noch in alten Traditionen befangenen Königs- und Adels- sowie einer paganen slawischen Stammesgesellschaft. So gewinnen wir ein umfassendes und lebensvolles Bild von Thietmars Welt. Dazu gibt der reich bebilderte Vortrag einen Überblick.

Zum Referenten:
Dr. Felix Biermann studierte von 1989 bis 1995 Ur- und Frühgeschichte, Mittelalterarchäologie, Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Münster, der Universität Marburg, der Universität Bamberg und der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin). Seinen Magisterabschluss machte er in Berlin. Er ist Privatdozent an der Universität Greifswald und Mittelalterarchäologe mit Fokus auf der slawischen Frühgeschichte, Forschungen u. a. zum Siedlungswesen, zum Burgenbau und zur Sachkultur des Gebietes östlich von Saale und Elbe, Ausgrabungen u. a. in Ostdeutschland und Polen. Dr. Biermann hat zahlreiche Publikationen zur Archäologie Mitteleuropas veröffentlicht. 

Familien sind herzlich willkommen am Samstag, 22. September 2018, 15.00 Uhr, im KinderDomusMerseburch am Merseburger Dom zum FamilienTag unter dem Motto „Thietmars Chronik to go“.

Auf den Spuren vergangener Ereignisse ergründen die Teilnehmer  Thietmars weltberühmte Chronik. Dabei werden sie selbst zu den bedeutenden Herrschern des Mittelalters. Mit prunkvollen Gewändern und verschiedenen Utensilien versehen, können sich die Teilnehmer leicht mit Heinrich I., Otto I., Otto II., Otto III. sowie Kaiser Heinrich II. identifizieren und ihren eigenen Hofstaat zusammenstellen. Als Teil von Thietmars Welt und seiner Chronik stellt nun jeder Hofstaat sein persönliches Kapitel der Geschichte in Wort, Bild oder Comic dar. Es entsteht eine einzigartige Chronik zum Mitnehmen.

Karten sind an der Domkasse für 4,00 € pro inkl. Eintritt erhältlich.
Eine Voranmeldung beim Besucherservice des Merseburger Doms wird empfohlen.

Die nächste Veranstaltung zum Vormerken:
05.10. | 17.00 Uhr | Sonderführung „Thietmar und die Heiligen“

Alle Informationen unter www.thietmar-merseburg.de

Beitrag Teilen

Zurück