Thomas Bille zu Gast im Theater Eisleben

Foto: Marco Prosch
Mansfeld-Südharz | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Lesung aus dem französischen Klassiker der Kinderliteratur „Der kleine Nick

Zum Welttheatertag am 27. März 2019 hat das Theater Eisleben Thomas Bille mit einer besonderen Lesung auf die Foyerbühne eingeladen. Ab 19.30 Uhr liest der MDR KULTUR-Moderator aus einem Klassiker der französischen Kinderliteratur: "Der kleine Nick" . Vor 60 Jahren haben Asterix-Erfinder René Goscinny und der Cartoonist Jean-Jacques Sempé die Figur geboren und hunderte Geschichte geschrieben. Geschichten vom Nick, der die Welt mit kindlicher Offenheit betrachtet - Geschichten, die einem die Tränen in die Augen treiben. Seit 40 Jahren liebt und liest Thomas Bille diese Geschichten. Viermal wurden ausgewählte Kapitel in der MDR KULTUR-Lesezeit ausgestrahlt - mit überwältigender Resonanz. Eine Hörbuchfassung wird es absehbar nicht geben. Deshalb sind die überschaubaren Auftritte von Thomas Bille die einzige Gelegenheit, die Geschichten vom kleinen Nick in der hinreißenden deutschen Übersetzung von Hans Georg Lenzen zu erleben.

Karten für die Lesung "Der kleine Nick" mit Thomas Bille gibt es an der Theaterkasse, Bucherstraße 14, Tel 03475 602070kartenservice@theater-eisleben.de oder online unter www.theater-eisleben.de.  Die Theaterkasse öffnet MO + MI 12-17 Uhr; DI + DO 10-17 Uhr; FR 10-14 Uhr.

Beitrag Teilen

Zurück