Premiere „Tristan und Isolde“

Theater Eisleben | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Augenzwinkernde Lesung des Librettos von Richard Wagner feiert am 20. Juni 2019 im Theatergarten Premiere

Mit der szenischen Lesung „Tristan und Isolde“ bringt die Dramaturgin Ann-Kathrin Hanss am Donnerstag, den 20. Juni, um 19.30 Uhr letztmals in dieser Spielzeit einen Text in der Reihe ZUGABE auf die Bühne im Theater Eisleben.

Das gesamte Ensemble liest an diesem Abend im Theatergarten aus dem Libretto der Wagner-Oper. Mit ein wenig Spaß und Augenzwinkern soll die Geschichte des neben Shakespeares Romeo und Julia wohl bekanntesten Liebespaares Tristan und Isolde dargeboten werden.

Richard Wagner hat zu seinen gewaltigen Opern nicht nur die Musik geschrieben, sondern sich selbst an die Libretti gewagt. Es sei dahingestellt, ob er damit in die Riege der großen Dichter zu zählen ist. Interessant ist es allemal, sich über das Lesen mit seiner Operndichtung vertraut zu machen.

Karten für die Premierenvorstellung „Tristan und Isolde“ gibt es an der Theaterkasse, Bucherstraße 14, Tel 03475 602070, kartenservice@theater-eisleben.de oder online unter www.theater-eisleben.de. Die Theaterkasse öffnet MO + MI 12–17 Uhr; DI + DO 10–17 Uhr; FR 10–14 Uhr.

Beitrag Teilen

Zurück