Beethovens Geist - Ein Klavierabend mit Anna-Maria Maak

Foto: Florentyn Music
Händel-Haus | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Am Do. 23. April um 19:30 Uhr präsentiert die Pianistin Anna-Maria Maak, diesmal im Händel-Haus Halle, ihr neues Programm 'Beethovens Geist' zu Beethovens 250. Jubiläum.

Neben Werken von Komponisten, die Beethoven als Vorbild hatten und haben (u.a. Brahms, Schumann und Penderecki, dessen erste Soloklaviermusik zur Aufführung kommt) bringt der Abend dem Zuhörer die Musik des Universalmeisters J.S. Bach: „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“, äußerte der Bonner Tonschöpfer sehr beeindruckt über den „Urvater der Harmonie“.

Geschrieben in direkter Anlehnung an den Namensgeber der Veranstaltung beginnt das Programm mit einer neuen Komposition des deutsch-venezolanischen Komponisten Sef Albertz. Dies ist der Anfang einer Reise voll intensiver und kontrastreicher Momente der Lyrik und Virtuosität, in der uns Beethovens sehnsüchtiger und humanistischer Geist als Leitfaden begleiten wird.

Das gesamte Programm wurde in eine besondere Dramaturgie eingebunden, die über die Chronologie der Ereignisse hinausgeht, um die Zeit in eine Metapher zu verwandeln: Die Kunst aller Zeiten spricht uns an. Und ob die Musik des Geehrten wirklich selbst erklingt, bleibt noch offen...

Das Ergebnis ist so bis zum Schluss nicht weniger als überraschend und bewegend!

Video-Teaser zum Klavierabend: https://www.youtube.com/watch?v=0eXd5Xu_QMY
 

Tickets (ab 8,00 € zzgl. Gebühren) unter http://www.beethovensgeist-halle.cortex-tickets.de erhältlich.

 

‚Beethovens Geist – Ein Klavierabend mit Anna-Maria Maak‘ | Werke von Sef Albertz (UA), J.S. Bach, J. Brahms, K. Penderecki, R. Schumann | Donnerstag, 23. April 2020 - 19:30 Uhr | Händel-Haus, Große Nikolaistraße 5, 06108 Halle (Saale) | https://haendelhaus.de/de/content/beethovens-geist

 

Beitrag Teilen

Zurück