Premieren coronabedingt verschoben

Theater Eisleben | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Coronabedingt müssen am Theater Eisleben weitere Premierentermine verschoben werden. Die französische Komödie „Jeder für mich (Chacun pour moi)“ sollte am Freitag, den 30. April 2021 Premiere feiern, das Kinderstück „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ war für den 6. Mai 2021 auf der Großen Bühne geplant. 

Beide Inszenierungen werden premierenreif geprobt und sollen, so es das Infektionsgeschehen zu lässt, noch im Laufe dieser Spielzeit auf die Bühne gebracht werden. Über die Ersatztermine informiert das Theater Eisleben zu gegebener Zeit. Aktuelle Informationen sind auf der Website unter www.theater-eisleben.de zu finden.

Die Theaterkasse bleibt weiterhin online erreichbar. Bei Wiederaufnahme des Spielbetriebes öffnet die Theaterkasse eine Woche vor der ersten Vorstellung. Bis zum Spielzeitende am 12. Juli 2021 erfolgt kein langfristiger Vorverkauf. Karten können eine Woche vor Vorstellung oder Gastspiel an der Tageskasse oder der Abendkasse erworben werden. Reservierungen sind ab Öffnung der Theaterkasse auf den bekannten Wegen möglich: persönlich in der Theaterkasse Bucherstraße 14, telefonisch unter 03475 602070, per E-Mail unter kartenservice@theater-eisleben.de oder online unter www.theater-eisleben.de.

 

Beitrag Teilen

Zurück