Alte Tanzmusik aus Sachsen-Anhalt wiederentdecken

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Workshop | Veranstaltung

Folkmusikschule Halle: Workshop mit Folkförderpreisträgerin Vivien Zeller

Schöne Folkmelodien kommen nicht nur aus Irland oder Schottland, sondern auch aus Sachsen-Anhalt: Davon können sich die Teilnehmer eines Workshops überzeugen, den die Berliner Geigerin und Volksmusikforscherin Vivien Zeller am Samstag, den 30.10. und am Sonntag den 1.11. 2015 an der Folkmusikschule Halle anbietet.

Alte Tanzmusik aus Sachsen-Anhalt wiederentdecken

Die Musikerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die alte Tanzmusik des 18. und 19. Jahrhunderts wiederzuentdecken – und hat intensiv in Archiven, Bibliotheken und Nachlässen von Dorfmusikern danach geforscht. Dabei ist sie auch in Sachsen-Anhalt fündig geworden: Für den Workshop in Halle bringt Sie Melodien aus der Handschrift des Hermann Oberin, Dorfmusiker aus Suderburg, aus dem Wittenberger Notenbuch, dem Wernigeröder Tanzbüchlein und der Hartwig-Sammlung aus der Altmark mit.

Da die meisten Manuskripte bislang nicht verlegt wurden, ist der Workshop eine einzigartige Gelegenheit, diese fast vergessene Musik kennenzulernen. Der Kurs ist offen für Spieler aller Melodieinstrumente. Die Teilnehmer können Polkas, Walzer, Menuette und Rheinländer über das Gehör oder direkt aus dem Manuskript lernen. Vivien Zeller gibt zudem Tipps für eine tanzbare Interpretation der Stücke.

 

Zur Dozentin

Vivien Zeller ist eine der wenigen Geigerinnen, die sich mit den hiesigen Geigen- und Tanzmusiktraditionen befassen. Über Abstecher in die schwedische und irische traditionelle Musik fand sie bald ihr Interesse für Tanzmusik aus heimischen Gefilden. Seit 10 Jahren reist sie durch Europa zu Festivals, gibt und nimmt Kurse und spielt Konzerte mit verschiedenen Bands und Projekten, u. A. mit der Band "Malbrook". Vivien unterrichtet seit Jahren traditionelle Musik und gibt Kurse für die dazugehörigen Tänze und Tanzimprovisation. Sie ist Mitorganisatorin des Klangrauschtreffen und bekam mit der Band „Kwart“ 2010 den deutschen Weltmusikpreis RUTH beim TFF Rudolstadt verliehen.

 

Termin:

Vergessene Manuskripte - Alte Tanzmusik aus Sachsen-Anhalt

Samstag, den 31.10 2015, 11.00 - 16.00 Uhr (mit Pause)
Sonntag, den 1.11. 2015, 11.00 - 16.00 Uhr (mit Pause)
Folkmusikschule; Triftstr. 8, 06114 Halle
Preis: 90,00 Euro (beide Tage), 50,00 Euro (nur Samstag)

 

Anmeldung bei Folkmusikschule / Jan Oelmann:

kontakt@folkmusikschule.de
Mobil 0163 - 606 24 01
Tel 0345 - 682 14 19

Beitrag Teilen

Zurück