Bio-Abendmarkt mit Mitmach-Aktionen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Hallmarkt | Veranstaltung

Am 1. Juni werden international der Kindertag und der Tag der Milch gefeiert. Der nächste Bio-Abendmarkt am Donnerstag, dem 1. Juni (Öffnungszeit: 16 bis 20 Uhr) steht im Zeichen dieser Aktionstage: Mietkoch Daniel Teichmann aus Halle wird zusammen mit Helfern des freien Kindergarten „Erdenkinder“ e.V. leckere Snacks mit Zutaten der anwesenden Marktstände zubereiten (16-18 Uhr).

Bio-Abendmarkt mit Mitmach-Aktionen

Besonders die kleinen Besucher des Bio-Abendmarktes sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Für Kinder ab 8 Jahren gibt es außerdem die Möglichkeit das Spiel „Ecogon – Natur in der Schachtel“ auszuprobieren. Die Spielemacher aus Könnern stellen ihr  Mini-Ökosystem-Brettspiel vor. Hier heißt es: Kombiniert Tiere, Pflanzen und Lebensräume so, dass möglichst viele Arten einen Platz zum Leben haben.

Im Auftrag des Deutschen Landfrauenverbandes e.V.  wird die Imkerin Ines Berrenrath eine Präsentation rund um das Thema Milch durchführen – natürlich mit Verkostung. Dabei geht es neben den wertvollen Inhaltsstoffen auch um die Produktionsbedingungen.

Darüber hinaus bieten zahlreiche Stände Bio-Produkte aus der Region in gewohnter Qualität: Von Tee über Gewürze, junge Kräuter der Saison, Salat und Gemüse, Getreide, Mehl, frisch gepresstes Leinöl und Leindotteröl, Käse von Kuh, Schaf und Ziege sowie Eier, Brot, Honig und Wein aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Bio-Bäckerei Fischer hat dieses Mal Kokos-Ingwer-Dinkelbrot und Erdbeermuffins dabei.

Ergänzt wird das Bio-Sortiment durch sortenreine Säfte aus Streuobstwiesen. Auch das Umweltzentrum Franzigmark ist wieder auf dem Bio-Abendmarkt zu Gast.

---------------------------------

Alle Termine 2017: 1. Juni (mit Aktion zum Kindertag), 6. Juli, 3. August, 7. September (Jubiläumsfest: 10 Jahre Bio-Abendmarkt), 5. Oktober (mit Pflanzentauschbörse), 2. November

----------------------------------

Die Bioabendmärkte sind Teil des länderübergreifenden Projekts „Mit Bio durch Stadt und Land“. Auf insgesamt 200 Veranstaltungen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden Fragen rund um Bio-Lebensmittel und den ökologischen Landbau beantwortet. Im Mittelpunkt stehen dabei Besonderheiten, Richtlinien, Kontrollen und Kennzeichnungen der Bio-Branche.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). 

Beitrag Teilen

Zurück