Bio-Abendmarkt

Bio-Abendmarkt- Ökohof Tuch - Foto Julia Hornickel
Hallmarkt | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Der nächste Bio-Abendmarkt mit Kürbis und anderen herbstlichen Produkten findet am kommenden Donnerstag statt (06.09.18). Erstmals dabei sein wird, Mario Hoppstock mit seinen Saale-Aronia-Produkten.

Saale-Aronia erstmals auf dem Bio-Abendmarkt

Donnerstag, 6. September von 16 bis 20 Uhr auf dem Hallmarkt in Halle

Am 6. September von 16 bis 20 Uhr heißt es wieder: Bio aus der Region genießen. Zum ersten Mal zu Gast auf dem Bio-Abendmarkt am kommenden Donnerstag ist Mario Hoppstock mit Produkten seiner bio-zertifizierten Aronia-Plantage in Halle. Familie Thielicke präsentiert ihr Bio-Gemüse und nimmt die ersten Bestellungen für glücklich aufgezogene Hähnchen und Weihnachtsgänse entgegen. Bio-Bäckerei Fischer bäckt zu Beginn der Herbstsaison Kürbisfenchelbrot, Kürbisstuten und Kürbiskernbrötchen. Roland Rapp hat neben leckerem Bio-Wein auch Bio-Tafeltrauben im Gepäck. Dazu präsentiert Julia Hornickel Birnen und Äpfel aus den Streuobstwiesen der Goldenen Aue.

Weitere Stände bieten Bio-Produkte aus der Region in gewohnter Qualität: Von Tee über Gewürze, Salat und Gemüse, Getreide, Mehl, frisch gepresstes Leinöl und Leindotteröl, Honig, Käse von Kuh, Schaf und Ziege sowie Eier aus kontrolliert biologischem Anbau.  

 

Alle weiteren Termine 2018:

06.09. | 04.10. (mit Pflanzentauschbörse) | 01.11.

 

 

Die Bioabendmärkte sind Teil des länderübergreifenden Projekts „Mit Bio durch Stadt und Land“. Auf insgesamt 200 Veranstaltungen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden Fragen rund um Bio-Lebensmittel und den ökologischen Landbau beantwortet. Im Mittelpunkt stehen dabei Besonderheiten, Richtlinien, Kontrollen und Kennzeichnungen der Bio-Branche.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Beitrag Teilen

Zurück