Halle und die Schweifsterne

14. Sternstunde im Händel-Haus | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Zur 14. Halleschen Sternstunde lädt das Planetarium Halle (Saale) am Samstag, 4. Dezember, 17 Uhr, in den Kammermusiksaal des Händel-Hauses, Große Nikolaistraße 5, ein. Der Leiter des Planetariums, Dirk Schlesier, spricht in seinem Vortrag über Kometen. Diese „Schweifsterne stehen unter anderem häufig symbolisch für den Weihnachtsstern aus der Weihnachtsgeschichte. 

Auch der Onkel von Georg Friedrich Händel, Pfarrer Johann Gottfried Taust, beschäftigte sich mit deSchweifsternen. Dirk Schlesier stellt außerdem den aktuellen Wintersternenhimmel vound berichtet er über den jeweils aktuellen Stand des Planetarium-Neubaus sowie über die „Cosmic Kiss“-Mission des deutschen Astronauten Matthias Maurer, der die Weihnachtszeit auf der Internationalen Raumstation im Weltall verbringen wird.

Die in Kooperation mit der Stiftung Händel-Haus stattfindende Sternstunde ist für Interessierte aller Altersgruppen und für Familien mit Kindern geeignet.

Pandemiebedingt gilt die 2G-Regelung:

Zutritt nur für Geimpfte oder im Zeitraum von sechs Monaten bis 28 Tage vor der Veranstaltung Genese. Der 2G-Status wird überprüft, um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten.

Kinder und Jugendliche, die nachweislich jünger als 18 Jahre alt sind, sind von der 2G-Nachweispflicht befreit.

Der Eintritt ist frei.

Beitrag Teilen

Zurück