Sonderführungen laden zu einem letzten Gang durch die Jahrhunderte ein

Merseburger Dom | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Der Domschatz kehrt nach Dresden zurück. Im Bestand der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Rüstkammer) befinden sich seit dem 18. Jahrhundert Kostbarkeiten aus dem Merseburger Domschatz, die nach dem Aussterben der Herzöge von Sachsen-Merseburg 1738 in die kurfürstlichen Sammlungen überführt worden waren. 

Für das Weihejubiläum kehrten ausgewählte Stücke nach Merseburg zurück. Seit dem Sommer konnten u. a. prächtige Mitren sowie der sogenannte Dolch des Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden im Merseburger Dom bewundert werden. Die Sonderschau endet jedoch im Oktober. Noch bis zum 31. Oktober 2021 haben Besucher die Möglichkeit, die einzigartigen Objekte im Merseburger Dom zu besichtigen.

Auch die Merseburger Zaubersprüche im Original sind nur noch bis zum 31. Oktober 2021 zu sehen. Aus konservatorischen Gründen kann die über 1000 Jahre alte Handschrift nur für einen begrenzten Zeitraum gezeigt werden. Für das Weihejubiläum haben die Vereinigten Domstifter entschieden, die Originalhandschrift einen ganzen Monat auszustellen. Die seltene Gelegenheit, die Zaubersprüche im Original zu besichtigen, besteht deshalb nur noch bis zum Ende des Monats.

Zeitgleich endet auch die Sonderschau zu den „Jahr1000Schätzen im Merseburger Dom“. Seit Beginn des Festjahres im Januar luden ausgewählte Objekte aus dem Domstiftsarchiv zu einer Zeitreise ein. Jeden Monat wurde ein weiteres Jahrhundert der Domgeschichte anhand zweier besonderer Objekte vorgestellt. Im Oktober wurde die Ausstellung mit der Vorstellung des 11. Jahrhunderts komplettiert. Gegenwärtig werden eine Urkunde aus dem Umfeld der Weihe im Jahr 1021 und die sogenannte mumifizierte Hand des Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden als Jahr1000Schätze des 11. Jahrhunderts vorgestellt. Noch bis zum 31. Oktober 2021 ist die gesamte Ausstellung mit den Ausstellungsstücken aller zehn Jahrhunderte zu besichtigen.

 

Bevor die Ausstellungen enden, laden die Vereinigten Domstifter am letzten Oktoberwochenende zu zahlreichen Sonderführungen ein.

Am Freitag, den 29. Oktober 2021, begibt sich um 17.00 Uhr eine exklusive Sonderführung auf die Spuren Heinrichs II. und seiner Frau Kunigunde.

Überall im Dom finden sich Zeugnisse der Verehrung des heiligen Kaiserpaares im Mittelalter. Die Führung zeigt, was heute noch vom Dom im 11. Jahrhundert zu sehen ist, wo man immer noch Kaiser Heinrich II. und seine Gemahlin Kunigunde begegnen kann und welche Mythen sich um die Zeit des Dombaus ranken. Auch die beiden Jahr1000Schätze des 11. Jahrhunderts werden vorgestellt.

 

Am Samstag, den 30. Oktober 2021, findet um 17.00 Uhr die letzte Sonderführung zu den originalen Merseburger Zaubersprüchen statt.

Die Sonderführung erläutert, wozu die Zaubersprüche dienten und wie die Menschen in vorchristlicher Zeit lebten, arbeiteten und sprachen. In einer eindrücklichen Interpretation wird der Zauber auch in althochdeutscher Sprache zu Gehör gebracht.

 

Am Sonntag, den 31. Oktober 2021, besteht um 14.00 Uhr wieder die Möglichkeit, die barocke Fürstengruft im Merseburger Kaiserdom zu besichtigen.

Die Merseburger Fürstengruft gehört zu den herausragenden Denkmälern barocker Bestattungskultur. Die Grablege umfasst drei mittelalterliche Kapellen, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert errichtet wurden und in der sich insgesamt 37 sehr aufwendig verzierte Zinn- und Holzsärge befinden. Der Eingang zur Fürstengruft wurde mit einem prächtigen Portal geschmückt. Die Sonderführung erläutert neben der Bestattungskultur auch die Barockzeit am Merseburger Dom, als die wettinische Sekundogenitur Sachsen-Merseburg den Dom als Hofkirche nutzte.

 

Termine im Überblick

Freitag, 29. Oktober 2021, 17.00 Uhr

Der Kaiser und sein Dom: Sonderführung zu den Anfängen des Merseburger Doms unter Heinrich II.

Kosten: 8,50 € p. P.

Anmeldung: fuehrung@merseburger-dom.de

 

Samstag, 30. Oktober 2021, 17.00 Uhr

Wahrer Zauber: Sonderführung zu den Merseburger Zaubersprüchen im Original

Kosten: 8,50 € p. P.

Anmeldung: fuehrung@merseburger-dom.de

 

Sonntag, 31. Oktober 2021, 14.00 Uhr

Sonderführung mit Besichtigung der Fürstengruft

Kosten: 5,00 € p. P.

Anmeldung: fuehrung@merseburger-dom.de

 

Besucherservice Merseburger Dom

Domplatz 7

06217 Merseburg

Tel. +49 (0) 3461 21 00 45

E-Mail: fuehrung@merseburger-dom.de

 

Beitrag Teilen

Zurück