Aktionstag: Rechnungsfrust – Statt Liebeslust

Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Aktionstag zu Fallstricken bei der Partnersuche – egal ob per Annonce oder online - am 15.02.2018 in der Beratungsstelle Halle der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V.

Die Zahl der Singlehaushalte steigt stetig an. Dabei handelt es sich nicht nur um junge Menschen, sondern ebenso häufig auch Senioren. Sie sind mit dem Alleinsein unzufrieden und suchen nach einem Partner. Die Bandbreite der Angebote, die bei der Partnersuche helfen sollen, reicht von der Partnervermittlung per Annonce bis zu Onlineportalen. Der Markt für Partnervermittlungen, Singlebörsen und Freizeitclubs ist riesig. Es wundert deshalb nicht, dass sich auch in diesem Bereich „schwarze Schafe“ tummeln und oftmals zu Rechnungsfrust statt Liebeslust führen.

Wie können partnersuchende Verbraucher bereits im Vorfeld die Spreu vom Weizen trennen, welche Angebote sind seriös, wie kann man sich gegen unberechtigte Forderungen wehren? Diese und andere Fragen beantwortet die Verbraucherzentrale

am 15.02.2018 von 10-13 und 14-18 Uhr in der Beratungsstelle Halle.

Informationsmaterialien stehen kostenfrei zur Verfügung. Diese wurden im Rahmen des Projekts „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“ erstellt und vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Interessierte Verbraucher können sich auch am Verbrauchertelefon (0900) 1 77 57 70 (1,00 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend) jeweils montags bis freitags von 9-18 Uhr zum Thema beraten lassen.

Beitrag Teilen

Zurück