Filial- oder Onlinebank? Wo Sie Ihren Kredit am besten beantragen

Finanzen | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Anders als früher können Sie einen Kredit nicht nur bei Ihrer Hausbank beantragen. Mittlerweile bietet Ihnen das Internet vielfältige Möglichkeiten, kostengünstig an ein Darlehen zu kommen. Viele Verbraucher schwanken und fragen sich, wo sie ihre Liquidität erhöhen sollen. Welche Vorzüge bieten Filial- beziehungsweise Direktbanken und für wen sind sie geeignet?

Persönlich beraten lassen in Filialbanken

 

Kunden von Filialbanken wissen: An Kontoführungsgebühren kommen sie nur selten vorbei. Selbst dann, wenn jene offiziell laut Preis-Leistungs-Verzeichnis nicht anfallen, sind sie in Gebühren für die Nutzung der EC-Karte oder ähnlichen „Serviceleistungen“ versteckt. Dies ist ein ganz klarer Minuspunkt gegenüber Direktbanken, die in der Regel auf sämtliche Kontoführungsgebühren verzichten.

Aufgrund des wegfallenden Filialnetzes sparen Onlinebanken Kosten ein, wovon Kunden in Form kostenloser Girokonten und besonders niedriger Kreditzinsen profitieren. Wer die teilweise deutlichen Diskrepanzen zwischen Filial- und Direktbanken kennt, wird verschmerzen können, wenn die eigene Hausbank mal wieder Kreditanfragen aus den unterschiedlichsten Gründen ablehnt.

Filialbanken punkten allerdings mit einem bedeutenden Aspekt, der nicht zu unterschätzen ist. So können sich Verbraucher dort wie eh und je persönlich beraten lassen. Zwar bieten auch Onlinebanken kompetente Unterstützung rund um die Kreditanfrage, mit der Beratung von Angesicht zu Angesicht in einer Filialbank ist dies aber nicht vergleichbar.

Insbesondere dann, wenn es sich beim Mitarbeiter der Bank um einen Bekannten handelt, der Kunden bereits seit Jahren betreut, kann sich dies positiv auf das Kreditangebot auswirken. Grundsätzlich ist der vertrauensvolle Kontakt in Finanzfragen bedeutsam, beispielsweise bleibt die persönliche Beratung auch in der Versicherungsbranche wichtig.

 

Attraktive Zinssätze von Direktbanken nutzen

 

Wer sich die gute Beziehung zu seinem Bankberater nicht zu Nutze machen möchte und auf eine persönliche Beratung verzichten kann, orientiert sich erfahrungsgemäß eher in Richtung Direktbank. Dank spezieller Rechner können Verbraucher online kostenlos Kredite vergleichen und auf diese Weise besonders attraktive Konditionen ausfindig machen. Die im Vergleich zu den Offerten von Filialbanken häufig niedrigeren Zinsen stellen dann auch den größten Vorzug dar, mit dem Onlinebanken zu überzeugen wissen.

In anderen Bereichen sind Filialbanken meist in der Pole-Position. Wer bei der DKB oder anderen Direktbanken ein Girokonto führt, der muss hin und wieder Hürden überspringen, um in den Genuss von – bei Filialbanken – eigentlich selbstverständlichen Leistungen zu kommen. Das Einzahlen von Bargeld ist solch ein Punkt, an dem Direktbank-Kunden hin und wieder Abstriche machen müssen.

Doch wer ausschließlich nach einem günstigen Kredit sucht, der muss sich an diesen Nachteilen nicht stören. Stattdessen bieten die Einsparungen jede Menge Potenzial. So lässt sich beispielsweise oftmals ein bestehender Kredit umschulden, da die neuen Zinsen weitaus niedriger sind. Dies lohnt sich vor allem dann, wenn der Dispo mit seinen häufig zweistelligen Zinssätzen viel zu lange beansprucht wird.

 

Fazit: Die persönlichen Vorlieben entscheiden

 

Ob Sie Ihren Kredit online oder doch lieber klassisch in einer Filialbank beantragen, bleibt Ihnen überlassen. Beide Optionen bieten Vor- und Nachteile, die Sie gegeneinander abwägen müssen. Ist Ihnen eine kompetente, persönliche Beratung wichtig, führt Ihr Weg in eine Bankfiliale. Achten Sie verstärkt auf attraktive Angebote mit niedrigen Zinsen, sind Sie online bei einer Direktbank richtig.

Beitrag Teilen

Zurück