Richtiger Schutz für Fahrrad oder E-Bike

Spezialberatung | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Die Stadt Halle (Saale) ist lt. polizeilicher Kriminalstatistik bundesweit einer der Spitzenreiter bei Fahrraddiebstählen. Um sich zumindest gegen den finanziellen Schaden zu versichern gibt es zwei Möglichkeiten. In der Hausratversicherung kann man Fahrräder z.B. durch den Zusatz „Fahrraddiebstahl“ bei Diebstahl außerhalb der Wohnung einschließen lassen. Oftmals ist die Höhe des Versicherungsschutzes abhängig von der Versicherungssumme des Hausrates. Alternativ gibt es Spezialanbieter, die eigenständige Fahrradversicherungen anbieten – dies kann insbesondere bei sehr teuren Rädern ratsam sein.

Die Beratungsstelle Halle der Verbraucherzentrale, Oleariusstraße 6b, führt am Donnerstag, dem 25. Juli 2019 in der Zeit von 10-13 und 14-18 Uhr Beratungen dazu durch, welche speziellen Möglichkeiten in Frage kommen und worauf man achten sollten. Auch kann in einem individuellen computergestützten Vergleich ermittelt werden, in welchen Hausratversicherungen Fahrräder mitversichert sind.

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist möglich unter: Tel.: 0345 29278011.

Beitrag Teilen

Zurück