Wie Sie Ihre Ersparnisse optimieren können

Finanzen | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Dass man in guten Zeiten den ein oder anderen Euro zur Seite legen sollte, ist den meisten Menschen bewusst. Doch wer die Ersparnisse einfach auf dem Giro-Konto belässt, der vergibt die Chance, dieses Geld über die Jahre mitunter deutlich zu vermehren. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle einige Möglichkeiten vor, wie Ersparnisse sinnvoll optimiert werden können.

Sparbuch und Tagesgeldkonto

Sparbücher und Tagesgeldkonten sind eine solide und konservative Anlage für Ihre Ersparnisse. Die Bank garantiert für die Sicherheit Ihrer Einlagen, sodass Sie kaum eine Methode finden werden, die ihnen weniger Sorgen bereiten wird. Weiterhin spricht für ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto, dass Sie ihr Geld meist direkt auf ein solches Konto einzahlen können. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Ersparnisse abzuheben. Allerdings hat die Sicherheit, die Ihnen diese Wertanlage bietet, auch ihren Preis: Denn die Zinsen, die sie auf einem Sparbuch erhalten, sind derzeit sehr niedrig. Mitunter können die Zinsen, die Ihnen Banken bei einem Sparbuch bieten, sogar unter der Inflationsrate liegen, was bedeutet, dass Ihre Ersparnisse tatsächlich sogar relativ zur Kaufkraft schrumpfen. Tagesgeldzinsen sind zwar meist etwas höher als bei Sparbüchern, aktuell ist der Unterschied jedoch recht gering. Wenn Sie also gute Zinsen bekommen und auf Sicherheit Wert legen, dann sind Ihre Ersparnisse auf einem Sparbuch oder einem Tagesgeldkonto gut angelegt. Ein solider Anbieter in diesem Bereich ist die Consorsbank, die auf https://www.tagesgeldzinsen.com/ unter die Lupe genommen wird.

 

Festgeld

Eine Alternative zu Tagesgeldkonten sind Festgeldkonten. Bei einer Einzahlung auf ein Festgeldkonto binden Sie Ihr Geld über einen gewissen Zeitraum, und erhalten im Gegenzug deutlich höhere Verzinsungen als bei täglich verfügbaren Tagesgeldkonten. Den Zeitraum können Sie je nach Angebot selbst wählen: So sind Festgeldkonten von 6 oder 12 Monaten Laufzeit recht beliebt. Diese Form, Ihre Ersparnisse zu optimieren macht dann Sinn, wenn Sie Ihr Geld nicht unmittelbar benötigen.

 

Aktien und Fonds

Wenn Sie kein Problem damit haben, etwas höhere Risiken einzugehen, um im Gegenzug möglicherweise auch höhere Renditen einzufahren, dann haben Sie die Option, in Aktien oder Aktienfonds zu investieren. Hierbei müssen Sie sich allerdings im Klaren sein, dass die Entwicklung Ihrer Wertanlage von den Dynamiken des freien Marktes abhängig sind. Dies bedeutet, dass Sie etwa bei einem Crash an den Börsen mitunter innerhalb weniger Tage deutliche Verluste erleiden könnten. Umgekehrt ist bei einer positiven Entwicklungen deutlich mehr Rendite erzielbar als dies bei konservativen Wertanlagen der Fall ist.

Eine ähnliche Form der Wertanlage, bei der das Risiko etwas geringer ist als beim direkten Investment in Aktien, ist der Kauf von Fonds-Anteilen. Fonds können aus einem Portfolio von Anlagen wie Aktien, anderen Fonds oder Rohstoffen bestehen. Sie haben auf dem freien Markt die Auswahl unter tausenden solcher Fonds. Dabei können Sie selbst auswählen, welcher Fonds für Sie die optimale Zusammenstellung hat. Es gibt riskantere sowie eher konservative Fonds, und auch solche, die in unterschiedlichen Branchen investieren. Die Renditen sind meist stabiler als bei einzelnen Aktien und das Risiko ist zugleich etwas geringer.

Wie Sie sehen, sind die Möglichkeiten, wie Sie ihre Ersparnisse sinnvoll optimieren können, vielfältig. Hierbei liegt es ganz bei Ihnen, wie viel Risiko Sie eingehen möchten. Dabei gilt grundsätzlich: Je höher das Risiko, umso höher auch die möglichen Renditen.

Beitrag Teilen

Zurück