Das Glück – so gehst du richtig damit um

Das Glück – so gehst du richtig damit um
von 3. August 2022 0 Kommentare

Der eine wartet ewig darauf und ein anderer scheint förmlich verfolgt davon zu sein – die Rede ist vom Glück. Wann es kommt und in welcher Form es sich zeigt, das weißt du vorher nicht so wirklich, aber sicher ist, dass es niemanden auslässt. Lange Durststrecken gehören natürlich ebenfalls dazu, denn das Glück fühlt sich so besonders an, weil es eben selten ist und bei den meisten nicht täglich an die Tür klopft.

 

Zeigt sich das Glück dann endlich unerwartet und vielleicht in überraschend großer Form, so weißt du manchmal gar nicht, wie damit umzugehen ist. Das Paradebeispiel ist der große Gewinn. Wüsstest du, wie du mit einem Lottogewinn korrekt umgehen würdest? Wahrscheinlich nicht, denn kaum einer rechnet mit so einem und ist es dann so weit, so überfordert einen das große Glück manchmal sogar. Das ist einer der Gründe, warum bei manchen der Gewinn in Millionenhöhe zum Fluch, statt zum ersehnten Segen wird.

 

Vorbereitet und gewillt, zu teilen

Das Glück ist etwas, auf das du nicht unvorbereitet wartest, sondern etwas, das in deinen eigenen Händen liegt. Gerade, wenn du andere glücklich machen willst, hast du dazu zu jeder Zeit die Gelegenheit. Lade doch deine Freunde einfach in den nächsten Tagen zu einem Sommerfestival ein. Das Besondere am Glück ist, dass es tatsächlich mehr wird, wenn man es mit anderen teilt. Außerdem fühlt es sich einfach großartig an, wenn jemand anderem eine Freude bereitet wird. Sogar bekannte Philosophen, wie Friedrich Nietzsche haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt, doch so tief musst du in das Thema nicht einsteigen, es reicht vollkommen aus, wenn es sich gut anfühlt und wenn die Zeit mit den Freunden oder der Familie für das seltene Glück sorgt.

 

Das Glück versenden

Das moderne Leben bringt es mit sich, dass du deine Familie, deine Freunde und manchmal sogar Arbeitskollegen oder Kommilitonen seltener siehst. Lass diese wissen, dass du an sie denkst. Gestalte zu Weihnachten eine Botschaft mit Emojis, so sorgst du für den ein oder anderen Lacher und machst jemandem eine Freude. Viel braucht es nicht, kleine Gesten reichen manchmal vollkommen aus. Du weißt nicht, wie es deinem Gegenüber geht, deshalb kann eine kleine Aufmerksamkeit schon ausreichen, um ihm oder ihr ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dich kostet es nicht viel Kraft oder Zeit und für jemand anderen kann es aber zum Höhepunkt des Tages werden. Das ist das Schöne am Glück, du kannst es praktisch aus dem Nichts herbeizaubern. Das ist eine Macht, die viele zu vergessen scheinen, doch es reicht aus, wenn jemand den Anfang macht. Bring deinen Nachbarn ein Stück vom selbst gebackenen Kuchen oder lade diese doch zum Abendessen ein. Vielleicht spielen diese ja bereits selbst seit einiger Zeit mit diesem Gedanken, haben sich aber bislang nicht getraut, dich zu fragen.

Stell dir in Zukunft weniger die Frage, was Glück eigentlich ist, sondern mach anderen eine Freude. Das Glück ist dabei ein Beiwerk, das sich wie von selbst einstellt. Es ist immer da und du hast immer das Potenzial, es hervorzuholen – jeden noch so grauen und tristen Tag kannst du damit ins Gegenteil verkehren und je mehr du dein Glück mit anderen teilst, desto größer wird es.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.