Diaby und Dahle über Kochen, Schrebergärten und "Ploggen"

Foto: Dr. Karamba Diaby
Couchgespräch | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Zum dritten Mal empfing der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby einen Halle-Promi in seinem Bürgerbüro in der Kleinen Ulrichstraße. Den Platz auf der Couch teilte er sich dieses Mal mit Silvia Dahle, Halles bekanntester Food- und Fitnessbloggerin in den sozialen Medien.

In lockerer Atmosphäre plauderten die beiden vor einem interessierten und jugendlichen Publikum über gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Selbstversorgung. Silvia Dahle gewährte einen spannenden Einblick in ihr Leben, politische Nachdenklichkeit mit eingerechnet.

"Silvia Dahle und ich haben durch unser Gespräch viele weitere Gemeinsamkeiten entdeckt. Ich wusste vorher, dass Kochen unsere große Leidenschaft ist. Besonders überrascht war ich, dass Silvia sehr nachhaltig und umweltbewusst lebt, Müll vermeiden möchte und sogar einen Kleingarten besitzt, um sich selbst zu versorgen. Punkte, die auch ich versuche in meinen Alltag einfließen zu lassen", so Diaby.

Eine neue Trendsportart hat Silvia Dahle dem Bundestagsabgeordneten am Ende auch noch ans Herz gelegt - das "Ploggen". Der Begriff setzt sich aus den Worten "Joggen" und "Polcka" (schwedisch für sammeln) zusammen. Man darf also gespannt sein, ob man Diaby bald gemeinsam mit der Foodbloggerin auf der Peißnitz trifft.

Beitrag Teilen

Zurück