Sachsen-Anhalt startet neue Ausschreibungsrunde für Lehrkräfte/Angespannte Situation in der Unterrichtsversorgung

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Das Land Sachsen-Anhalt hat eine neue Ausschreibungsrunde für Lehrkräfte gestartet. Insgesamt stehen 851 Stellen für Lehrkräfte zur Verfügung. Es werden784 neue Lehrkräfte für die allgemein bildenden und 67 Lehrkräfte für die berufsbildenden Schulen gesucht. Die aktuelle Ausschreibung ist bereits die fünfte in diesem Jahr.

Grundschulen

139

Sekundarschulen

266

Gemeinschaftsschulen

127

Gymnasien

133

Gesamtschulen

28

Förderschulen

90

Berufsbildende Schulen

67

Schulen des 2. Bildungswegs

1

Gesamt:

851


Die bisherige Ausschreibungspraxis wird durch die Ausbringung einer Globalstelle ergänzt. Diese Globalstelle ermöglicht es, Bewerbern auch unabhängig von einer schulkonkreten Bewerbung ein Einstellungsangebot zu unterbreiten. Im Anschluss an die Bewerbungsrunde wird es einen dauerhaften Stellenpool geben, auf den Bewerberinnen und Bewerber unabhängig von zentralen Ausschreibungsrunden dauerhaft zugreifen können.

„Die Stellenausschreibung wird zu einer großen Herausforderung. 851 Stellen an allen Schulformen und in allen Landesteilen gilt es zu besetzen. Ziel ist es, die ersten Einstellungen vor allem von Referendaren noch in diesem Jahr zu realisieren. Hinter jeder Stelle stehen konkrete Bedarfe sowie Kollegien und Schüler, die sich auf neue Lehrkräfte freuen. Ich hoffe, es gelingt uns, möglichste viele neue Kollegen zu gewinnen. Die derzeit angespannte Situation in der Unterrichtsversorgung werden wir nur mit einem großen Schwung neuer Lehrkräfte beseitigen können. Gleichzeitig wissen wir aber, dass der Bewerbermarkt ähnlich angespannt ist“, erklärte Bildungsminister Marco Tullner.

In diesem Schuljahr lernen 177.798 Schülerinnen und Schüler an den öffentlichen allgemein bildenden Schulen in Sachsen-Anhalt. Im Vergleich zum vergangenen Schuljahr ist diese Zahl um 787 angestiegen. Die Unterrichtsversorgung lag am Stichtag (21.09.2019) bei 96,3 %. Im Vorjahr lag sie am Stichtag bei 99,0 %. 

 

Grundschulen

98,3 %

Sekundarschulen

92,4 %

Gemeinschaftsschule

90,1 %

Gymnasien

100,5 %

Gesamtschulen

94,3 %

Förderschulen

94,1 %

Gesamt

96,3 %


„Zu einer Unterrichtsversorgung von 100% fehlen derzeit etwa 600 Lehrkräfte. Es wird intensiv daran gearbeitet, diese Lehrkräfte zu binden, wir stoßen aber an die Grenzen des Machbaren, weil Lehrkräfte derzeit nur begrenzt verfügbar sind. Die aktuelle Situation führt dazu, dass vor allem bei den schulischen Zusatzangeboten Einschränkungen bestehen. Allein bei der Betrachtung der Stundentafel stehen systemisch ca. 105% Arbeitsvolumen zur Verfügung. Natürlich ist Schule aber mehr als die Abdeckung der Stundentafel“, so Tullner.

Hintergrund: 

Die Ausschreibung ist am Dienstag gestartet und endet am 27. November 2019. Die aktuelle Ausschreibung sowie den Zugang zum Bewerberportal finden Sie hier unter: www.lehrer.sachsen-anhalt.de

Beitrag Teilen

Zurück