3,0 Mill. Liter Weinernte 2019

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

2019 wurde in Sachsen-​Anhalt eine Weinernte von 3,0 Mill. l eingebracht, die drittgeringste Erntemenge seit 2010. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, lag das Weinjahr 2019 im Vergleich der letzten 10 Jahre 24 % unter dem 10-​jährigen Durchschnitt von 3,9 Mill. l. Es war 2019, wie bereits in den Vorjahren, fast die gesamte Ernte für die Herstellung von Qualitätsweinen geeignet. 22 655 hl (75 %; 2018: 63 %) wurden als Qualitätswein und 7 426 hl (25 %; 2018: 37 %) der höchsten Qualitätsstufe „Prädikatswein“ erzeugt. In den letzten 10 Jahren lag der Anteil des Prädikatsweines bei rund 21 %.

2019 gab es mit 674 ha ertragsfähige Rebfläche in Sachsen-​Anhalt 14 ha mehr als 2018. Angebaute Rebsorten auf Ertragsflächen waren unter anderem Müller-​Thurgau (109 ha), Weißburgunder (103 ha), Weißer Riesling (64 ha), Grüner Silvaner (43 ha), Bacchus (46 ha), Kerner (35 ha), Grauburgunder (35 ha) und Blauer Spätburgunder (23 ha).

Der Weinertrag von 44,6 hl/ha für 2019 verfehlte das 10-​jährige Mittel von 61,2 hl/ha um 16,6 hl/ha (geringster Weinertrag 2012: 38,8 hl/ha; höchster Weinertrag 2011: 81,8 hl/ha).

Neben dem in Sachsen-​Anhalt erzeugten Wein wurde 2019 nach vorläufigen Angaben der Außenhandelsstatistik Wein im Wertumfang von 47,8 Mill. EUR eingeführt. Die Weine wurden hauptsächlich aus Italien (23,7 Mill. EUR), Frankreich (11,8 Mill. EUR) und Spanien (11,7 Mill. EUR) importiert.

Die Ausfuhrwert von Wein belief sich 2019 auf 1,9 Mill. EUR. Weine wurden aus Sachsen-​Anhalt vorwiegend in die Tschechische Republik und die Niederlande (jeweils 0,7 Mill. EUR) sowie in die Schweiz (0,2 Mill. EUR) exportiert.

In der Außenhandelsstatistik nach Bundesländern werden aus erhebungstechnischen Gründen die Ausfuhr im Spezialhandel und die Einfuhr im Generalhandel dargestellt. Wegen der unterschiedlichen Abgrenzung von General-​ und Spezialhandel ist eine Saldierung der Einfuhr-​ und Ausfuhrergebnisse aus methodischen Gründen nicht vertretbar.

Beitrag Teilen

Zurück