Corona-Sperrstunde in Sachsen-Anhalt beenden!

FDP | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

"Angesichts der niedrigen Infektionszahlen in Sachsen-Anhalt sollte auch in unserem Bundesland die Sperrstunde fallen", fordert der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Marcus Faber.

"Die Existenz von Bars und Kneipen ist auch in Sachsen-Anhalt massiv bedroht und jede Form der Normalisierung kann nur positiv sein." bewertet Faber die Situation.

Nach Monaten des Shutdowns und einer mittlerweile rückläufigen Infektionsentwicklung sei es nun an der Zeit, auch den Betreibern von Bars und Kneiplokalen eine annähernd normale Öffnungsperspektive zu geben, erklärt Faber. "Gerade wenn die Menschen beginnen die Gastronomie wieder anzunehmen ist es schwierig, dass der Wirt seine Gäste um 22 Uhr wieder vor die Tür setzen muss. Wenn tagsüber Demos mit tausenden Teilnehmern stattfinden können, kann es nicht zu viel verlangt sein auch nach zehn noch ein Bier in der Stammkneipe zu trinken. Die Gäste stecken sich nach 22 Uhr nämlich nicht häufiger an, als davor.", so Faber abschließend.

Beitrag Teilen

Zurück