711 Einbürgerungen 2019

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Im Verlauf des Jahres 2019 erhielten in Sachsen-​Anhalt 711 ausländische Personen (339 weiblich und 372 männlich) durch Einbürgerung die deutsche Staatsbürgerschaft.

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, stieg die Einbürgerungszahl gegenüber dem Vorjahr um 58 Personen (8,9 %). Festzustellen war, dass dieser Anstieg auf die vermehrte Einbürgerung von Britinnen und Briten (+45 Personen) beruhte.

Die Einbürgerungen erfolgten bei 336 Personen (47,3 %) aus einer europäischen, bei 274 Personen (38,5 %) aus einer asiatischen, bei 59 Personen (8,3 %) aus einer afrikanischen und bei 26 Personen (3,7 %) aus einer amerikanischen Staatsangehörigkeit heraus. Bezogen auf die Herkunftsländer hatte der größte Anteil vor ihrer Einbürgerung die ukrainische Staatsangehörigkeit (73 Personen), gefolgt von 64 Personen mit vietnamesischer, 58 Personen mit britischer und 54 Personen mit syrischer Staatsangehörigkeit.

Von den eingebürgerten Ausländerinnen und Ausländern waren 108 Menschen (15,2 %) unter 18 Jahre alt. 76 Personen (10,6 %) zählten zur Altersgruppe 18 bis unter 23 Jahre. 354 der Eingebürgerten (49,8 %) waren 23 bis unter 45 Jahre alt.

479 Personen (67,4 %) lebten zum Zeitpunkt der Einbürgerung seit mindestens 8 Jahren in Deutschland (§10 Abs. 1 StAG). Bei 110 Einbürgerungen (15,5 %) handelte es sich um Miteinbürgerungen der Ehegattin bzw. des Ehegatten und der minderjährigen Kinder aus dieser Ehe.

375 Eingebürgerte (52,7 %) konnten ihre bisherige Staatsangehörigkeit beibehalten. Eine Mehrstaatlichkeit wird nur in Ausnahmefällen hingenommen, beispielsweise, wenn der ausländische Staat das Ausscheiden verweigert oder mit der Aufgabe bisherigen Staatsangehörigkeit ergeben sich erhebliche Nachteile wirtschaftlicher oder vermögensrechtlicher Art.

Mit Blick auf die kreisfreien Städte des Landes zeigte sich, dass die meisten Einbürgerungen in der kreisfreien Stadt Halle (Saale) mit 205 Personen, gefolgt von der Landeshauptstadt Magdeburg mit 107 Personen vorgenommen wurden. Bei den Landkreisen ergab sich eine Spanne zwischen 15 Einbürgerungen im Landkreis Jerichower Land und 48 Einbürgerungen im Landkreis Harz.

Weitere Informationen zum Thema Einbürgerungen finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-​Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück