Neue Elternbroschüren zum Start des Schuljahres

LAMSA | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Für viele zugewanderte Eltern haben sich die Schwierigkeiten, das Schulsystem in Deutschland und in Sachsen-Anhalt zu verstehen, durch die Covid-19-Krise weiter verschärft. Homeschooling und damit vermehrter Unterstützungsbedarf von Eltern und Kindern haben zu zahlreichen Anfragen an LAMSA geführt, sei es im Bereich Dolmetschen, Übersetzen, in der Unterstützung von Pädagog*innen, Eltern und Schüler*innen. Auch die Nachfrage nach unseren Elternbroschüren ist gestiegen. 

Daher hat LAMSA pünktlich vor dem Start des neuen Schuljahres die begehrten Elternbroschüren (Schule) in einer weiteren Sprachvariante (kurdisch - kurmanci, polnisch, türkisch) herausgebracht, zusätzlich zu den bereits vorhandenen Sprachen deutsch, arabisch, englisch, russisch, persisch, rumänisch und französisch. Damit ist die Broschüre nunmehr in zehn Sprachen verfügbar. In Zusammenarbeit der beiden Projekte NEMSA und IKL Schule wurde die Broschüre komplett durch Einfügen neuer Informationen und Gesetzesänderungen überarbeitet und übersetzt.

„Wir möchten, dass die Eltern nicht den Mut verlieren, etwas für den Schulerfolg ihrer Kinder tun zu können - trotz Coronakrise, sprachlicher und organisatorischer Schwierigkeiten, Mangel an technischer Ausstattung für Homeschooling und Hausaufgaben sowie struktureller Benachteiligungen.“ so Ina Wiederkehr, Beraterin bei NEMSA und IKL und verantwortliche Redakteurin der Broschüre.

Die Broschüren können unter nemsa@lamsa.de bestellt werden.

Beitrag Teilen

Zurück