Jedes 29. Neugeborene war ein Mehrlingskind

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

2019 gab es in Sachsen-Anhalt 288 Mehrlingsgeburten mit insgesamt 582 Mehrlingskindern. Damit war jedes 29. geborene Baby ein Mehrlingskind, wie das Statistische Landesamt mitteilt.

Insgesamt wurden 282 Zwillings- und 6 Drillingsgeburten beurkundet. Unter den Zwillingspaaren waren 196 gleichen Geschlechts, davon 110 männlich und 86 weib-lich. Die meisten Zwillingsgeburten gab es seit 1990 im Jahr 2016 mit 303 Geburten, die Drillingsgeburten wurden 2003 registriert (10).


Pro Tag wurden in Sachsen-Anhalt durchschnittlich 46 Kinder geboren. Insgesamt erblickten 16 618 Babys das Licht der Welt, das waren 792 weniger als im Jahr 2018. Die meisten Kinder wurden im Juli (1 545) und im August (1 530) geboren. Der geburtenschwächste Monat war der Februar mit 1 227 Neugeborenen.

Beitrag Teilen

Zurück