Digitale Preisverleihung des 26. Jugendvideopreises

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Am Samstag, 28. November 2020, findet ab 13.00 Uhr die Preisverleihung des diesjährigen Jugendvideopreises Sachsen-Anhalt in vollständig digitalem Format statt. Die Veranstaltung wird im TV-Programm und Live-Stream aller Offenen Kanäle in Sachsen-Anhalt sowie über mehrere Social-Media-Plattformen ausgestrahlt und ist u. a. über folgende Links abrufbar: https://www.youtube.com/offenerkanalmd, https://www.facebook.com/OffenerKanal.

Erstmalig vergibt die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur in diesem Jahr auch den Sonderpreis „Europa – hier und jetzt“ in Höhe von 800 Euro. Staats- und Europaminister Rainer Robra wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Von 75 eingereichten Filmen in vier Kategorien wurden 33 von den jeweiligen Fachjurys für den Wettbewerb nominiert. Sie werden im Rahmen der Preisverleihung in folgendem Ablauf gezeigt:

  • 13:00 Uhr „ABC-Teams“

  • 14:40 Uhr „Europa – hier und jetzt“

  • 05 Uhr „Newcomer“

  • 17:40 Uhr „Masterclass“

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 3.300 Euro vergeben.

Hintergrund:

Der Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt ist ein landesweiter Kurzfilmwettbewerb für junge Filmemacherinnen und Filmemacher, der 1994 von den Offenen Kanälen Sachsen-Anhalts ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr wird er von der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur, der Medienanstalt Sachsen-Anhalt, der Landeszentrale für politische Bildung und der Lotto-Toto-GmbH Sachsen-Anhalt unterstützt. Veranstalter ist der Landesverband Offene Kanäle Sachsen-Anhalt e. V.

Beitrag Teilen

Zurück