Biker erobern Mötzlicher Kirche

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Religion | Vermischtes
von Tobias Fischer

So voll ist die Kirche selten, allenfalls an Weihnachten. Doch am Samstag platzte die kleine St. Pankratius-Kirche in Halle-Mötzlich aus allen Nähten

Biker erobern Mötzlicher Kirche

So voll ist die Kirche selten, allenfalls an Weihnachten. Doch am Samstag platzte die kleine St. Pankratius-Kirche in Halle-Mötzlich aus allen Nähten. Die Kirchgemeinde hatte gemeinsam mit dem Verein “Wir für Mötzlich” zum mittlerweile 5. Bikergottesdienst in den Stadtteil im Norden der Saalestadt eingeladen. “Wir haben mit 135 Teilnehmern gerechnet”, sagte einer der Organisatoren im Gespräch mit HalleForum.de. Geworden sind es schließlich weit über 200, die bei schönstem Frühlingswetter ihre chromblitzenden Gefährte - ob Motorrad, Trike oder Quad - aus der Garage holten. In der Willi-Dolgner-Straße war kaum noch ein Durchkommen, röhrten die Motoren, donnerten die Endrohre. Da wurde selbst das Bikerfrühstück knapp.

Durch den Gottesdienst führt Gemeindepädagoge Detlev Paul, der selbst auf zwei Rädern unterwegs ist. “Allerdings nur auf einer SR2, aber ich kenne das Gefühl am Gasgriff zu drehen”, sagte er. “Wir sollten Gott dafür danken, dass er uns lange Geraden und enge Kurven geschenkt hat”, begrüßte er die Teilnehmer. “Gott will uns den richtigen Weg zeigen, in Bergeshöhen und tiefen Tälern. Endlich ist es soweit, nach einem schier endlosen Winter ist das Jucken in Gashand und Schaltfuß schier unerträglich.” Im Anschluss zitierte er einen wohlbekannten Text: “Lass deinen Motor an, fahr raus auf den Highway, suchst Abenteuer in allem, was dir begegnet, höre und Gott wird es wahr machen …” - Steppenwolfs “Born to be wild”.

Nach dem Gottesdienst zündeten die Biker am Taufstein an, um ihrer verunfallten oder gestorbenen Kameraden zu gedenken. Dann ging es auf die Piste. Von Halle aus ging es über die Harzstraße nach Polleben, Gerbstedt, anschließend weiter nach Könnern und über die Petersberg zurück nach Halle.






Beitrag Teilen

Zurück