Chef der Marienbibliothek geht in Ruhestand

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Vermischtes
von Tobias Fischer

Er ist der Herr der tausenden historischen Bücher. Doch jetzt geht Karsten Eisenmenger in den wohlverdienten Ruhestand. Mit einem Vortrag zum Thema “Der hallesche Stadtbaumeister Wilhelm Ludwig August Stapel (1801-18719 ) – ein Lebensbild” am 25

Chef der Marienbibliothek geht in Ruhestand

Er ist der Herr der tausenden historischen Bücher. Doch jetzt geht Karsten Eisenmenger in den wohlverdienten Ruhestand. Mit einem Vortrag zum Thema “Der hallesche Stadtbaumeister Wilhelm Ludwig August Stapel (1801-18719 ) – ein Lebensbild” am 25. November um 19 Uhr in der Gertraudenkapelle zieht er sich aus dem Arbeitsleben zurück.

Nneue Bibliotheksleiterin wird Shirley Brückner. Sie ist seit dem 1. November 2009 im Amt. Die Historikerin studierte in Marburg und Halle. Erfahrungen im Bibliothekswesen sammelte sie bei Forschungsprojekten in Gotha, Weimar, Marbach und den Franckeschen Stiftungen.

Der Bibliothekar und Genealoge Karsten Eisenmenger leitete die 1552 gegründete älteste historisch-wissenschaftliche Kirchenbibliothek in Deutschland seit 1997. In seine Amtszeit fiel das Jubiläum ‚450 Jahre Marienbibliothek‘ im Jahre 2002. Mit Hilfe des Freundeskreises der Marienbibliothek wurde 2007 eine Brandmelde- und Löschanlage installiert und seit kurzem wächst hier die größte Sammlung evangelischer Gesangbücher in Deutschland mit Einzelstücken aus fünf Jahrhunderten.

Die Marktkirchengemeinde verabschiedet sich von Karsten Eisenmenger im Gottesdienst am 1. Advent, (29. November, um 10.00m Uhr) in der Marktkirche und einem sich anschließenden Empfang in der Gertraudenkapelle (11.30 Uhr).

Beitrag Teilen

Zurück