Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Soziales | Vermischtes
von Tobias Fischer

Die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt laden am 25. August gemeinsam mit dem Halleschen Strategiekreis Bürgerschaftliches Engagement zu einem 2. Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement in Halle (Saale) zum Thema „Kommunale Strategien zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements“ alle interessierten Bürger, Stadträte und Verantwortliche aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft herzlich in die Franckeschen Stiftungen ein

Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement in Halle

Die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt laden am 25. August gemeinsam mit dem Halleschen Strategiekreis Bürgerschaftliches Engagement zu einem 2. Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement in Halle (Saale) zum Thema „Kommunale Strategien zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements“ alle interessierten Bürger, Stadträte und Verantwortliche aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft herzlich in die Franckeschen Stiftungen ein. Die Veranstaltung findet im Historischen Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen statt. Beginn ist 19 Uhr.

Die Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren, Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen in der Region sind ein unverzichtbares Element neuen kommunalpolitischen Handels und bilden die Grundlage für ein zukunftsfähiges Gemeinwesen.

Wie kann es gelingen, neue Wege in der Engagementförderung zu gehen und eine lokale Engagementpolitik in Halle zu entwickeln, die möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einbezieht, eine Politik, die gleichermaßen die eigene Verwaltung öffnet, die sie tragenden Parteien als Akteure und die Wirtschaft konsequent einbezieht?

Es referiert Konrad Hummel, Engagementexperte mit langjähriger Erfahrung in der Engagementförderung in Baden-Württemberg, als Sozialdezernent der Stadt Augsburg und nun als wiss. Referent beim Bundesverband für Wohnen (vhw).

Beitrag Teilen

Zurück