Frauenclubs spenden dem Kinderhospiz

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Soziales | Vermischtes
von Tobias Fischer

Der ambulante Kinderhospizdienst Halle (Saale) darf sich erneut über eine Spende freuen. Die hallischen Frauen-Clubs Soroptimist International und Lions Club Halle - Dorothea Erxleben unterstützen die Einrichtung auch in diesem Jahr wieder. Am Dienstagvormittag übergaben die engagierten Frauen einen 4

Frauenclubs spenden dem Kinderhospiz

Der ambulante Kinderhospizdienst Halle (Saale) darf sich erneut über eine Spende freuen. Die hallischen Frauen-Clubs Soroptimist International und Lions Club Halle - Dorothea Erxleben unterstützen die Einrichtung auch in diesem Jahr wieder. Am Dienstagvormittag übergaben die engagierten Frauen einen 4.000-Euro-Spendenscheck. Das Geld stammt aus den Eintrittsgeldern und einer Kunstauktion zum 9. Jazz-Brunch Anfang November im Schloss Teutschenthal. Mit dem Geld sollen unter anderem ein offener Familientreff und ein neuer Lehrgang für freiwillige Helfer finanziert werden.

Die 31 ehrenamtlichen Helfer des ambulanten Kinderhospizdienstes in Halle (Saale) kümmern sich aktuell um 17 sterbenskranke Kinder, begleiten Familien von unheilbar kranken Kindern im Sterbeprozess. Hauptaufgabe ist dabei die Entlastung der Familie in dieser schwierigen Situation.

Für die Fortsetzung der Arbeit werden permanent weitere Helfer gesucht. Denn auch die Ehrenamtlichen brauchen nach einer Betreuung eine Auszeit, können nicht sofort nach dem Tod eines Patienten wieder eingesetzt werden. Die Ausbildung ehrenamtlicher Helfer dauert 10 Monate und umfasst insgesamt 80 Unterrichtsstunden. Zwischendurch gibt es einen “Motivationstag” mit zwei Seelsorgern. Hier können die Interessenten feststellen, ob diese schwierige Arbeit ihnen wirklich liegt. Wer Interesse hat, meldet sich beim Hospiz am Elisabethkrankenhaus: (0345) 2 25 45-0

Beitrag Teilen

Zurück