Glaucha feiert das erste Schwetschkestraßenfest

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtgeschehen | Vermischtes
von Tobias Fischer

Lange Zeit hat sich niemand um den halleschen Stadtteil Glaucha gekümmert. Das einstige Arbeiterviertel verfiel immer mehr. Doch seit einiger Zeit kommt Leben nach Glaucha

Glaucha feiert das erste Schwetschkestraßenfest

Lange Zeit hat sich niemand um den halleschen Stadtteil Glaucha gekümmert. Das einstige Arbeiterviertel verfiel immer mehr. Doch seit einiger Zeit kommt Leben nach Glaucha. Da gibt es einen gut angenommen Stadtgarten in der Torstraße, kleine Feste finden statt.
Stadtanmeldungen: Schwetschkestrassenfest@gmx.de
Der Postkult-Verein lädt nun zum ersten Schwetschkestraßenfest ein. Am Sonntag, den 21. August 2011, ab 14 Uhr ist es soweit. Neben einem großen Kinderprogramm gibt es einen Flohmarkt, Kaffee und Kuchen sowie etliche Liveauftritte. Anwohner und Vereine können sich für den Flohmarkt anmelden. Die Stadtgebühr beträgt vier Euro oder Naturalien in Form eines mitgebrachten Kuchens. Kinder zahlen keine Standgebühr.

Das Programm:
14.00 Uhr Trommelgruppe
14.30 Uhr Kinderkonzert
15.15 Uhr Jammen
15.30 Uhr Volleyball/Slackline
16.30 Uhr Blasmusik/Kinderzirkus/Kulturbeitrag
17.00 Uhr Karaoke à la Mikrofieber
18.00 Uhr Kapelle Böllberg
20.00 Uhr Oh Ja Band (Reggae)

Beitrag Teilen

Zurück