Großreinemachen an der Auenschule

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Frühjahrsputz | Vermischtes
von Tobias Fischer

50 Jahre gibt es die Auenschule in Halle (Saale) nun schon. Doch passiert ist am Gebäude seit dem nicht viel, das sieht man auch. Jahrelang wollte die Stadt die Schlüssel umdrehen, die Schule dauerhaft schließen

Großreinemachen an der Auenschule

50 Jahre gibt es die Auenschule in Halle (Saale) nun schon. Doch passiert ist am Gebäude seit dem nicht viel, das sieht man auch. Jahrelang wollte die Stadt die Schlüssel umdrehen, die Schule dauerhaft schließen. Allerdings machte die Verwaltung die Rechnung ohne Eltern und Stadträte. Die Schule gibt es weiter, auch auf eine Sanierung drängt der Rat. Angesichts der Finanzlage der Stadt ist nur noch unklar, wann es soweit sein wird.

Doch in diesem Jahr wird erst einmal der 50. Geburtstag gefeiert, mit einem Fest am 2. Juli. Dann soll die Schule auch glänzen. Deshalb haben Eltern, Lehrer, Hortner und Schüler am Wochenende mit angepackt, darunter die kleine Clara, die sogar an ihrem sechsten Geburtstag half. Mehr als 40 fleißige Helfer griffen zu Spaten, Harke und Besen.

Der Schulgarten mit der Kräuterspirale wurde auf Vordermann gebracht, Müll aus den Gebüschen geholt, die Klassenräume und Turnhalle gereinigt sowie Sommer- und Frühlingsblumen in den Kästen gepflanzt. Damit die Hofpause nicht langweilig wird, malten die Kinder außerdem den Straßenspielklassiker "Himmel und Hölle" auf den Hof-Asphalt.


[map= Theodor-Neubauer-Straße 14]

Beitrag Teilen

Zurück