Hallesche Kita ist fair

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

fair bringt mehr | Vermischtes
von Tobias Fischer

(tov) Die Kita “Der kleine Spatz” aus Halle (Saale) konnte beim Landeswettbewerb “Fair bringt mehr” einen dritten Platz und damit 500 Euro Preisgeld gewinnen. Die Kita-Kids aus dem Süden der Saalestadt haben in einem Projekt gelernt, Regeln im Umgang miteinander einzuhalten und Konflikte mit Worten statt Fäusten zu lösen. Daneben haben die Erzieherinnen ihren Schützlingen beigebracht, andere Kulturen zu akzeptieren und Rücksicht aufeinander zu nehmen

Hallesche Kita ist fair

(tov) Die Kita “Der kleine Spatz” aus Halle (Saale) konnte beim Landeswettbewerb “Fair bringt mehr” einen dritten Platz und damit 500 Euro Preisgeld gewinnen. Die Kita-Kids aus dem Süden der Saalestadt haben in einem Projekt gelernt, Regeln im Umgang miteinander einzuhalten und Konflikte mit Worten statt Fäusten zu lösen. Daneben haben die Erzieherinnen ihren Schützlingen beigebracht, andere Kulturen zu akzeptieren und Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Gelungen ist das den Kita-Mitarbeitern durch Dinge, die Kindern Spaß machen: so galt es Experimenten die Welt zu entdecken, durch Musik und Puppenspiele die Fantasie anzuregen sowie mit Liedern und Sprache andere Kinder zu verstehen. "Der kleine Spatz" gehört zum Eigenbetrieb Kita und betreut 120 Kinder.

Der erste Preis mit 1500 Euro ging an die Integrative Kindertagesstätte „Sonnenblume“ in Schönebeck. Die Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ in Punkewitz und der Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Gutenswegen erhalten beide für ihren 2. Platz 750 Euro.

Beitrag Teilen

Zurück